LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kultur

Das "Fundament" der Gesellschaft

Landestheater inszeniert Stück von Jan Neumann

Det­mold (k­m). Wenn man ein Stück schlicht und er­grei­fend Fun­da­ment nennt, dann hat man sich mit Si­cher­heit et­was da­bei ge­dacht. Und tatsäch­lich weckt das Stück As­so­zia­tio­nen und spielt mit die­sen. Die Prot­ago­nis­ten des Stücks wir­ken will­kür­lich zu­sam­men­ge­wür­felt, da ist ein Rent­ner mit Re­de­zwang, eine zwei­fa­che Wit­we, die ihre Ge­fühls­kälte zu ver­tu­schen ver­sucht, ein Ger­ma­nis­tik­stu­dent, dem die Worte feh­len, ein er­folg­rei­cher In­ha­ber ei­ner Wer­be­agen­tur und eine Mut­ter in der Selbst­fin­dungs­pha­se. Au­gen­schein­lich ha­ben sie keine Ge­mein­sam­kei­ten, ihr ge­mein­sa­mes Fun­da­ment liegt in den Er­eig­nis­sen des Stückes be­grün­det. Im Rah­men der Hand­lung wer­den da­bei im­mer wie­der Po­li­ti­sches und Mensch­li­ches mit­ein­an­der ver­knüpft, so­dass auch die As­so­zia­tion zum Fun­da­men­ta­lis­mus nicht weit ist. Schau­spiel­di­rek­tor Jan Stein­bach, der für die In­sze­nie­rung ver­ant­wort­lich ist, zeigt sich vor al­lem vom Text be­ein­druckt. "Das Stück liest sich wie eine Par­ti­tur", er­klärt er, für die Bühne muss man da nichts rea­lis­tisch aus­ge­stal­ten, weil es vor al­lem die Ge­schich­ten der Fi­gu­ren sind, die durch ih­ren Be­zug zum rea­len Le­ben berühren.""­Fun­da­ment" ist als Auf­trags­werk zum Thema Glaube ent­stan­den und in ge­wis­ser Hin­sicht bil­det auch der ein Fun­da­ment in­ner­halb der Hand­lung. Die Pre­miere fin­det am 14. März um 19.30 Uhr im Grabbe-Haus statt. Kar­ten und wei­tere Ter­mine fin­den Sie un­ter htt­ps://ww­w.­lan­des­thea­ter-det­mol­d.­de/­de/.

vom 13.03.2019 | Ausgabe-Nr. 11A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten