LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Vom Craft-Beer bis zum "Spendenschwein"

Lippische Jury empfiehlt acht Teams für Gründerstipendium

Die Jurymitglieder (von links) Maria Klaas (IHK), Prof. Dr. Andreas Welling, Nikolas Rolf (beide Hochschule OWL), Birgit Heldermann (HWK) und Thorsten Brinkmann (GILDE-Zentrum) konnten „Fizzzest“ Michael Rademachers (2. von links), René Martens (3. von links) und Julian Hantke (4. von links) eine Förderempfehlung aussprechen. Foto: privat

Die Ju­ry­mit­glie­der (von links) Ma­ria Klaas (IH­K), Prof. Dr. An­dreas Wel­ling, Ni­ko­las Rolf (beide Hoch­schule OW­L), Bir­git Hel­der­mann (HWK) und Thors­ten Brink­mann (GILDE-Zen­trum) konn­ten „­Fizz­zest“ Mi­chael Ra­de­ma­chers (2. von links), René Mar­tens (3. von links) und Ju­lian Hantke (4. von links) eine För­der­emp­feh­lung aus­spre­chen. Fo­to: pri­vat

Kreis Lip­pe. In zwei Ju­ry­sit­zun­gen hat das Grün­dungs­netz­werk Lippe vier Ein­zel­per­so­nen und vier Teams den Weg zum Grün­ders­ti­pen­dium NRW ge­eb­net. Sie er­hiel­ten Emp­feh­lungs­schrei­ben für die Be­an­tra­gung der Mit­tel beim For­schungs­zen­trum Jü­lich. Die Sti­pen­di­enan­wär­ter stell­ten ihre Grün­dungs­ideen in der Hoch­schule OWL in Lemgo ei­ner fach­kun­di­gen Jury vor. Die Jury setzte sich zu­sam­men aus Ver­tre­tern der Hoch­schule OWL, des GILDE-Zen­trums, der Hand­werks­kam­mer Ost­west­fa­len-Lippe zu Bie­le­feld (HWK) und der In­dus­trie- und Han­dels­kam­mer Lippe zu Det­mold (IH­K). Die Ideen reich­ten von IT-Platt­for­men bis zu "rea­len" Pro­duk­ten wie Craft-Bier, Er­fri­schungs­ge­tränk oder "S­pen­den­schwein". Als ers­tes Grün­der­team prä­sen­tier­ten drei Stu­die­rende aus dem Fach­be­reich Life Science Tech­no­lo­gie der Hoch­schule OWL das neu ent­wi­ckelte Er­fri­schungs­ge­tränk, das un­ter der Marke "­Fizz­zest" ver­mark­tet wer­den soll. Um den Start in die Welt der Un­ter­neh­mer zu er­leich­tern, er­hal­ten die Sti­pen­dia­ten mo­nat­lich 1.000 Euro für ma­xi­mal zwölf Mo­na­te. Ge­för­dert wer­den in­no­va­tive Ge­schäfts­ide­en. Egal ob Pro­duk­te, Ver­fah­ren, Dienst­leis­tung oder Hand­werk – wich­tig ist der in­no­va­tive und zu­kunfts­wei­sende Cha­rak­ter ei­ner Idee. Auch Teams mit ma­xi­mal bis zu drei Grün­dern sind mög­lich. Po­ten­ti­elle Sti­pen­dia­ten mel­den sich bei Ma­ria Klaas (IHK) un­ter (05231) 7601-29, bei Bir­git Hel­der­mann (HWK) un­ter (05231) 927061 oder bei Ni­ko­las Rolf (Hoch­schule OWL) un­ter (05261) 702-5200. Wei­ter­führende In­for­ma­tio­nen gibt es un­ter ww­w.­gru­en­ders­ti­pen­di­um.n­rw.

vom 09.03.2019 | Ausgabe-Nr. 10B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten