LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Das Ende der 
Zeitumstellung

Vortrag und Diskussion

Lem­go. Die Mon­tags­reihe des IWD – In­sti­tut für Wis­sen­schafts­dia­log der Hoch­schule Ost­west­fa­len-Lippe wid­met sich am Mon­tag, 4. März um 18.30 Uhr dem Thema "Das Ende der Zeit­um­stel­lung – und dann?". Re­fe­rent ist Pro­fes­sor Kor­bi­nian von Blan­cken­burg vom Fach­be­reich Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten der Hoch­schule OWL. Der Vor­trag fin­det im Café Viel­falt, Mit­tel­straße 6 statt. Der Ein­tritt ist frei. Eine An­mel­dung ist nicht er­for­der­lich. Im ver­gan­ge­nen Jahr ließ die Eu­ropäi­sche Union ihre Bür­ger in ei­ner On­line-Um­frage ü­ber die Zeit­um­stel­lung ab­stim­men. Die große Mehr­heit sprach sich da­bei für ein Ende der Zeit­um­stel­lung aus. Noch die­ses Jahr könnte sie in der EU ab­ge­schafft wer­den. Of­fen ist bis­her al­ler­dings noch, wel­che "­Zeit" dann dau­er­haft bleibt: Som­mer- oder Win­ter­zeit? Ob sich die EU-Mit­glied­staa­ten in die­ser Frage un­ter­schied­lich ent­schei­den wer­den, ist eben­falls un­ge­klärt. Der Vor­trag zeigt die Pro­ble­ma­tik auf und stellt Vor- und Nach­teile mög­li­cher Zu­kunfts­s­ze­na­rien zur Dis­kus­sion.

vom 02.03.2019 | Ausgabe-Nr. 9B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten