LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Hermann für die Kleinen

Heimatverein veröffentlicht Kinderbuch

Präsentieren den Hermann für Kinder: Autor und Cartoonist André Sedlaczek (Mitte) mit (von links) Hans-Jürgen Johannink, Cord Brüning, Uwe Wegener und Dieter Fürstenberg (Heimatverein Hiddesen). Foto: Heimatverein Hiddesen

Prä­sen­tie­ren den Her­mann für Kin­der: Au­tor und Car­too­nist An­dré Sed­lac­zek (Mit­te) mit (von links) Hans-Jür­gen Jo­han­nink, Cord Brü­ning, Uwe We­ge­ner und Die­ter Fürs­ten­berg (Hei­mat­ver­ein Hid­de­sen). Fo­to: Hei­mat­ver­ein Hid­de­sen  weitere Bilder »

Det­mold-Hid­de­sen. Wie um­fang­reich die Ar­beits­schwer­punkte in ei­nem Hei­mat­ver­ein sind, machte der Jah­res­be­richt des Hei­mat­ver­eins Hid­de­sen auf der gut be­such­ten Haupt­ver­samm­lung deut­lich. Be­son­ders stolz ist der Hei­mat­ver­ein auf sein Kin­der­buch-Pro­jekt "Her­mann, der Che­rus­ker – Göt­ter und Ger­ma­nen". Der Au­tor und Car­too­nist An­dré Sed­lac­zek erzählt die Ge­schichte von Ar­mi­nius und der Va­rus­schlacht aus ei­nem an­de­ren Blick­win­kel. Durch einen raf­fi­nier­ten Per­spek­tiv­wech­sel er­mög­lich er es, die Er­eig­nisse kind­ge­recht zu erzählen und zu hin­ter­fra­gen. Das Pro­jekt wurde durch das Land NRW mit

ei­nem Hei­mat­scheck von 2.000 Euro ge­för­dert. Der Ver­ein plant die Ver­öf­fent­li­chung in Buch­form. Für die Fi­nan­zie­rung der Druck­kos­ten wer­den al­ler­dings noch wei­tere Spon­so­ren benötigt. Der Vor­stand hat be­reits Ideen für wei­tere Pro­jekte auf Grund­lage die­ser Ge­schich­te. Mehr wollte Ver­eins­vor­sit­zen­der Cord Brü­ning au­gen­zwin­kernd noch nicht ver­ra­ten. Statt des­sen prä­sen­tierte er die Viel­zahl der Ver­eins­ak­ti­vitäten. Ne­ben Ver­an­stal­tun­gen (Krei­sel­fest, Muff­lon­kamp Fest, Ca­fe­te­ria, Klein­kunst­büh­ne, Be­tei­li­gung am Ad­vents­mark­t), Sport- und Ge­sund­heits­kur­sen, Or­ni­tho­lo­gi­schen Wan­de­run­gen, Ju­gend­ar­beit (Co­micwork­shop, Be­tei­li­gung am Pro­jekt zur Kin­der­ar­mut­sprä­ven­tion), Ge­schichtspro­jek­ten (Samm­lung von Zeich­nun­gen und Gemäl­den) hatte der Hei­mat­ver­ein das ört­li­che Er­schei­nungs­bild und die Orts­ent­wick­lung im Au­ge. Er sieht in vie­len Be­rei­chen wei­te­ren Hand­lungs­be­darf. Brü­ning freut sich ü­ber die Zu­sam­men­ar­beit mit der Det­mol­der Bür­ger­stif­tung, die einen of­fe­nen Bücher­schrank in Hid­de­sen auf­ge­stellt hat. Die­ses Vor­ha­ben konnte dank der großzü­gi­gen Un­ter­stüt­zung ver­schie­de­ner Spon­so­ren kurz­fris­tig um­ge­setzt wer­den, weil der Büche­rei­ver­ein Hid­de­sen so­fort be­reit war, die Be­treu­ung des Schran­kes zu ü­ber­neh­men. Auch in die­sem Jahr ist ein ge­mein­sa­mes Pro­jekt mit der Bür­ger­stif­tung ge­plant. Hid­de­ser Kin­der be­ma­len im Rah­men ei­ner "­Bunte Bänke-Ak­tion" un­ter künst­le­ri­scher Lei­tung vier Bän­ke, die während des Som­mers an der Fried­rich-Ebert-Straße auf­ge­stellt wer­den. Die Ver­wal­tung der Be­geg­nungs­stätte "Haus des Gas­tes" stellt den Ver­ein je­des Jahr vor große Her­aus­for­de­run­gen. Bei den Ver­mie­tun­gen setzt der Ver­ein ver­mehrt auf Ta­gun­gen und Se­mi­na­re. Un­ter dem Motto "­Ta­gung im Grü­nen!" konn­ten neue Nut­zer­grup­pen er­reicht wer­den, die den Charme und die Lage des Hau­ses sehr schätz­ten.

vom 20.02.2019 | Ausgabe-Nr. 8A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten