LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Für finanziell bedürftige Studierende

Stiftung und regionale Förderer vergeben Sozialstipendien

Kreis Lip­pe. Stu­die­rende und Stu­dien­in­ter­es­sierte der Hoch­schule Ost­west­fa­len-Lippe und der Hoch­schule für Mu­sik Det­mold, der Uni­ver­sitäten Bie­le­feld und Pa­der­born so­wie der Fach­hoch­schule Bie­le­feld kön­nen sich jetzt für ein So­zi­als­ti­pen­dium der Stif­tung Stu­di­en­fonds OWL be­wer­ben. Da­mit wer­den fi­nan­zi­ell be­dürf­tige Stu­die­rende ü­ber ein Jahr mit mo­nat­lich 150 Euro un­ter­stützt. Ziel des So­zi­als­ti­pen­di­ums ist es, Stu­die­rende zu un­ter­stüt­zen, die sich in ei­ner be­son­de­ren fi­nan­zi­el­len oder per­sön­li­chen Be­dürf­tig­keit oder Not­lage be­fin­den, die die Auf­nahme oder Wei­ter­führung des Stu­di­ums ge­fähr­det. Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin Frie­de­rike Ru­wisch: "­Ne­ben der fi­nan­zi­el­len Un­ter­stüt­zung pro­fi­tie­ren die Sti­pen­dia­ten auch von der ide­el­len För­de­rung. Diese um­fasst Un­ter­neh­mens­be­sich­ti­gun­gen, Work­shops, Vor­träge und kul­tu­relle Ver­an­stal­tun­gen, so dass be­reits im Stu­dium ein wich­ti­ges Netz­werk ge­bil­det wer­den kann, das später den be­ruf­li­chen Ein­stieg er­leich­tern kann." Be­wer­bun­gen sind bis zum 28. Fe­bruar ü­ber ein On­line-For­mu­lar an die Stif­tung zu rich­ten. An­sprech­part­ne­rin für Rück­fra­gen: Frie­de­rike Ru­wisch, Te­le­fon (05251) 60 547.

vom 16.02.2019 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten