LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Trauerhilfe

Kreis Lip­pe. Der Am­bu­lante Hos­piz- und Pal­lia­tiv-Be­ra­tungs­dienst kommt oft in Kon­takt mit Be­trof­fe­nen und Hin­ter­blie­be­nen von Sui­zid-Ver­stor­be­nen. "­Die Not und Scham die­ser Men­schen ist oft groß und die Last und Trauer wiegt schwer", schreibt der Ver­ein. Die Hos­piz­dienst-Mit­ar­bei­ter möch­ten nun Be­trof­fene zu­sam­men­brin­gen, um ge­mein­sam zu ü­ber­le­gen, was sie sich wün­schen und benöti­gen. "Wir möch­ten Ih­nen ein Sprung­brett bie­ten, um ei­gene neue Lö­sun­gen für Ihre Trauer zu fin­den, und Ihre ers­ten Schritte be­glei­ten." Zu ei­ner Auf­takt­ver­an­stal­tung am 8. Fe­bruar, um 17 Uhr lädt der Am­bu­lante Hos­piz- und Pal­lia­tiv-Be­ra­tungs­dienst herz­lich in seine Räume an der Lange Straße 31 in Det­mold ein. Das Tref­fen en­det vor­aus­sicht­lich ge­gen 19.30 Uhr. Für Nach­fra­gen steht Trau­er­be­glei­te­rin Ute Kiel un­ter der Ruf­num­mer (05222) 3639310 zur Ver­fü­gung.

vom 02.02.2019 | Ausgabe-Nr. 5B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten