LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Goldgelb, süß und klebrig

Bei den Lippern ist Honig sehr beliebt

 

Kreis Lippe (k­m). Ob auf dem Brot, im Tee, im Jo­ghurt oder pur - Ho­nig schmeckt den Lip­pern. An­läss­lich des Tags des Ho­nigs am 7. De­zem­ber hat die Bun­des­an­stalt für Land­wirt­schaft und Ernährung (BLE) aus­ge­rech­net, dass Lip­per im letz­ten Jahr etwa 399 Ton­nen Ho­nig ge­nascht ha­ben. Das auch als flüs­si­ges Gold be­zeich­nete Le­bens­mit­tel er­freut sich in der Re­gion großer Be­liebt­heit. Umso größer ist die Sorge in die­sem Zu­sam­men­hang um die tau­sen­den fleißi­gen Ho­nig­pro­du­zen­tin­nen. Ex­per­ten se­hen das Bie­nenster­ben vor al­lem als eine Folge der in­dus­tri­el­len Lnad­wirt­schaft. "­Mo­no­kul­tu­ren und Pes­ti­zide las­sen den Bie­nen im­mer we­ni­ger Le­bens­räu­me", sagt die Be­zirks­vor­sit­zende der IG BAU Ost­west­fa­len-Lip­pe, Sa­bine Katz­sche-Döring. Da Mo­no­kul­tu­ren an­fäl­lig für Schäd­linge sind, kom­men die Pes­ti­zide zum Ein­satz, wo­bei ins­be­son­dere Gly­pho­sat hef­tig um­strit­ten ist. Stu­dien zu­folge greift das Her­bi­zid die Darm­flora der Bie­nen an. Nichts­de­sto­trotz ist das Mit­tel in Deutsch­land wei­ter­hin er­laubt. "Wenn wir in Zu­kunft ü­ber­haupt noch hei­mi­schen Ho­nig es­sen wol­len, dann muss es ein Um­den­ken in der Land­wirt­schaft ge­ben – mehr Viel­falt und we­ni­ger Ein­satz von Che­mie", for­dert Katz­sche-Döring. Denn auch, wenn die Men­schen in Lippe gerne Ho­nig es­sen, aus der Re­gion ist die­ser eher sel­ten. Ein Groß­teil des in Deutsch­land ge­ges­se­nen Ho­nigs wird aus dem Aus­land im­por­tiert, wie man auch an der Auf­schrift "Er­zeug­nis aus EG- und Nicht-EG-Län­dern" er­ken­nen kann. Ar­gen­ti­ni­en, Me­xiko und die Ukraine ste­hen da­bei ganz oben auf der Liste der Ho­nig­ex­por­teu­re. Beim Ver­zehr hat al­ler­dings Deut­schalnd die Nase vorn. Al­lein zwi­schen 2016 und 2017 nahm der Ver­brauch nach An­ga­ben der BLE um 15 Pro­zent zu.

vom 08.12.2018 | Ausgabe-Nr. 49B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten