LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Detmold ist Fairtrade-Stadt

Gütesiegel wird offiziell übergeben

Die Steuerungsgruppe mit dem Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz (links) und Bürgermeister Rainer Heller (dritter von links) mit der Zertifizierungsurkunde. Foto: Stadt Detmold

Die Steue­rungs­gruppe mit dem Fair­trade-Eh­ren­bot­schaf­ter Man­fred Holz (links) und Bür­ger­meis­ter Rai­ner Hel­ler (drit­ter von links) mit der Zer­ti­fi­zie­rungs­ur­kun­de. Fo­to: Stadt Det­mold

Det­mold. "Nach Er­fül­lung al­ler Kri­te­rien der Kam­pa­gne Fair­trade-Town wird Det­mold mit dem Ti­tel Fair­trade-Stadt aus­ge­zeich­net". Schwarz auf weiß steht es in der Ur­kun­de, die jetzt vom Fair­trade-Eh­ren­bot­schaf­ter Man­fred Holz im Rah­men ei­ner Fei­er­stunde Bür­ger­meis­ter Rai­ner Hel­ler aus­gehän­digt wur­de. 
Fünf Kri­te­rien muss­ten of­fi­zi­ell er­füllt wer­den, "­nun gilt es das La­bel auch mit Le­ben zu fül­len", so Hel­ler in sei­ner Be­grüßung, "für mich das sechste und wich­tigste Kri­te­ri­um". Ga­stro­no­mie­be­trie­be, Schu­len, Kir­chen, Ein­zel­han­dels­ge­schäf­te, aber auch große Ket­ten wir AL­DI, REWE oder Ross­mann ste­hen auf der lan­gen Lis­te, die mit Fair­trade-Pro­duk­ten ein Zei­chen für eine ge­rech­tere Welt und einen wich­ti­gen Bei­trag zur Ver­bes­se­rung von be­nach­tei­lig­ten Pro­du­zen­ten­grup­pen leis­ten wol­len. Mit ei­nem Rats­be­schluss im Sep­tem­ber 2017 hatte sich die Stadt Det­mold auf den Weg ge­macht, Fair­trade-Town zu wer­den. Ins­be­son­dere die eh­ren­amt­li­che Steue­rungs­grup­pe, be­ste­hend aus dem Eine-Welt-La­den Ala­va­nyo, dem BUND, dem Orts­ver­band der Grü­nen, der ev.-ref. Kir­chen­ge­meinde Hid­de­sen, dem Be­stat­tungs­un­ter­neh­men "­we­ge­zu­mab­schie­d" und Mi­chael Düchting, Leh­rer am Diet­rich-Bon­ho­ef­fer-Be­rufs­kol­leg, hatte sich da­nach mit großem En­ga­ge­ment um die Vor­be­rei­tung der Zer­ti­fi­zie­rung geküm­mert. Ihr galt der große Dank bei der Fei­er­stunde im Rat­haus, die mu­si­ka­lisch um­rahmt wurde von Schü­lern der Wal­dorf­schu­le, Bil­dungs­haus Weert­h­schule und dem Po­sau­nen­chor Hid­de­sen. 
­Der Blick rich­tet sich jetzt in die Zu­kunft: Wei­tere Mit­strei­ter sind will­kom­men und Ideen für Kam­pa­gnen sind er­wünscht. An­sprech­part­ner sind Bir­git Re­her und Mi­chael Con­rad un­ter "­in­fo@fair­trade-det­mol­d.­de". In­for­ma­tio­nen gibt es auch un­ter "ww­w.­det­mol­d.­de". 



vom 05.12.2018 | Ausgabe-Nr. 49A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten