LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Revolution in Lippe

Buchvorstellung im Landesmuseum

Julia Schafmeister, Michael Zelle, Dr. Bärbel Sunderbrink (Herausgeber, erste Reihe; von links), Dieter Zoremba, Oliver Klute, Hans-Joachim Keil und Andreas Ruppert (zweite Reihe, von links) stellen das neue Buch vor. Foto: Stadt Detmold

Ju­lia Schaf­meis­ter, Mi­chael Zel­le, Dr. Bär­bel Sun­der­brink (Her­aus­ge­ber, erste Rei­he; von links), Die­ter Zo­rem­ba, Oli­ver Klu­te, Hans-Joa­chim Keil und An­dreas Rup­pert (zweite Rei­he, von links) stel­len das neue Buch vor. Fo­to: Stadt Det­mold  weitere Bilder »

Det­mold. Mit der Re­vo­lu­tion von No­vem­ber 1918 wurde Deutsch­land eine Re­pu­blik. In­ner­halb we­ni­ger Tage dank­ten der deut­sche Kai­ser und die Fürs­ten der Bun­des­staa­ten ab. Für Lippe sind diese stür­mi­schen Tage er­staun­lich gut in den Ar­chi­ven ü­ber­lie­fert. "In Nord­rhein-West­fa­len ist dies ein­zig­ar­tig", weiß Det­molds Stadt­ar­chi­va­rin Dr. Bär­bel Sun­der­brink. 
In dem Sam­mel­band "Re­vo­lu­tion in Lip­pe. 1918 und der Auf­bruch in die De­mo­kra­tie" be­schrei­ben Au­to­ren die Ge­scheh­nisse und Hin­ter­gründe der Re­vo­lu­tion in Lip­pe. In ih­ren Bei­trä­gen hin­ter­fra­gen sie die Erzäh­lung, dass Hein­rich Drake die zen­trale Per­son in der Re­vo­lu­tion ge­we­sen sei (Prof. Dr. Wil­fried Rei­ning­haus). Zwar war die SPD un­ter dem Lem­goer Par­teifüh­rer Cle­mens Be­cker die führende Kraft in Lip­pe, ar­ran­gierte sich aber an­ders als in den re­vo­lu­tionären Zen­tren mit den Li­be­ra­len. Ge­mein­sam bil­de­ten sie einen Volks­rat, der bis in den Früh­jahr die Ge­schi­cke es Lan­des steu­er­te. Neu be­wer­tete wird die Rolle des führen­den Li­be­ra­len und Ver­trau­ten des Fürs­ten, Adolf Neu­mann-Ho­fer (Dr. Joa­chim Keil). In­sti­tu­tio­nen wie das Mi­litär (Dr. An­dreas Rup­pert) und die Kir­che (Dr. Frank-Oli­ver Klu­te) stan­den der Re­vo­lu­tion skep­tisch ge­genü­ber. Eine große Chance be­deu­tete die Ein­führung des Frau­en­wahl­rechts (Dr. Bär­bel Sun­der­brink), um die es un­er­war­tete Kon­flikte gab. Am Bei­spiel Blom­berg wer­den die Ent­wick­lun­gen in ei­ner von ei­ner re­gen So­zi­al­de­mo­kra­tie ge­präg­ten lip­pi­schen Klein­stadt dar­ge­stellt (Prof. Dr. Ul­rich Meier und Die­ter Zo­rem­ba). Ein per­sön­li­ches Bild auf Leo­pold IV. do­ku­men­tiert des­sen Ta­ge­buch (Dr. Ste­fan Wie­se­kop­sie­ker). Die Ver­öf­fent­li­chung schließt mit ei­nem Ge­spräch mit Ste­phan Prinz zur Lip­pe. 
Für Det­mold hatte die Re­vo­lu­tion eine be­son­dere Be­deu­tung: Aus der Re­si­denz­stadt ei­nes Fürs­ten­tums wurde der Re­gie­rungs­sitz ei­nes Frei­staa­tes. Stadt­ar­chi­va­rin Dr. Bär­bel Sun­der­brink be­rich­tet, wie die Re­vo­lu­tion von So­zi­al­de­mo­kra­ten nach Det­mold ge­tra­gen wur­de. Die Ro­ten Fah­nen als Zei­chen der Re­vo­lu­tion wa­ren hef­tig um­strit­ten. An­de­rer­seits wur­den fürst­li­che Sym­bole bei­be­hal­ten und schmück­ten wei­ter­hin die Fassa­den des wie­der­auf­ge­bau­ten Thea­ters (Dr. Joa­chim Klein­manns) und der nur we­nige Jahre be­ste­hen­den Fürst Leo­pold-Aka­de­mie (Prof. Dr. Cars­ten Doer­fer­t). 
 Das Buch er­scheint zur Aus­stel­lung "Re­vo­lu­tion! Lippe 1918 – Auf­bruch in die Re­vo­lu­tion" im Lip­pi­schen Lan­des­mu­se­um. "­Nicht al­les, was in den Ar­chi­ven ü­ber­lie­fert ist, konn­ten wir in der Aus­stel­lung prä­sen­tie­ren", so die Her­aus­ge­ber Ju­lia Schaf­meis­ter, Dr. Bär­bel Sun­der­brink und Dr. Mi­chael Zel­le. Das Buch ver­tieft The­men und be­wahrt die Ge­schichte ü­ber die Aus­stel­lung hin­aus. Ge­för­dert wird es von der LWL-Kul­tur­för­de­rung, dem Lip­pi­schen Hei­mat­bund, dem Na­tur­wis­sen­schaft­lich und His­to­ri­schen Ver­ein für das Land Lippe so­wie vom Lan­des­ar­chiv Nord­rhein-West­fa­len. Es ist er­schie­nen im Ver­lag für Re­gio­nal­ge­schichte und kann im Buch­han­del und in der Tou­rist-Info für 19 Euro er­wor­ben wer­den. 



vom 28.11.2018 | Ausgabe-Nr. 48A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten