LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Großeltern fälschen Kunstwerke

Weserrenaissance-Museum lockt mit "Herbst-Specials" für Groß und Klein

Fälschen für Anfänger mit Katrin Stute können Großeltern mit ihren Enkeln berühmte Kunstwerke ganz legal kopieren. Foto: Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Fäl­schen für An­fän­ger mit Ka­trin Stute kön­nen Groß­el­tern mit ih­ren En­keln berühmte Kunst­werke ganz le­gal ko­pie­ren. Fo­to: We­ser­re­naissance-Mu­seum Schloss Brake

Lem­go. Nach den Fe­rien ist be­kannt­lich vor den Fe­ri­en. All je­ne, die im Ok­to­ber nicht ver­rei­sen, kön­nen trotz­dem vor der ei­ge­nen Haustür et­was Span­nen­des er­le­ben. Das We­ser­re­naissance-Mu­seum Schloss Brake hat sich, pas­send zur ak­tu­el­len Son­deraus­stel­lung "#pAR­Ti­ci­pate – Mach Dich zum Kunst­werk", ein "Herbst-Spe­cial" aus­ge­dacht. Am Diens­tag, 16. Ok­to­ber und am Diens­tag, 23. Ok­to­ber, heißt es von 14 bis 16 Uhr "­Kunst kennt kein Al­ter". Die­ser Mal­kur­sus ist für Groß­el­tern und ihre En­kel­kin­der ge­dacht. Zunächst gibt es eine Kurz­führung durch die Aus­stel­lung und an­sch­ließend darf man ge­mein­sam un­ter der An­lei­tung der Künst­le­rin Ka­trin Stute ein berühm­tes Kunst­werk fäl­schen. Die Kos­ten be­lau­fen sich auf 19 Euro für zwei Per­so­nen. Für jede Menge Ab­wechs­lung sorgt auch der Car­too­nist und Co­mic­zeich­ner An­dré Sed­lac­zek am Don­ners­tag, 18. Ok­to­ber, und Don­ners­tag, 25. Ok­to­ber. Je­weils von 15 bis 18 Uhr bie­tet er den Work­shop "­Co­mic­zeich­nen – Co­mics ken­nen kein Al­ter" im Mu­seum an – eben­falls für Groß­el­tern und En­kel ab 10 Jah­ren. "Wer er­fand Man­gas? Ist Co­mic Kunst? Kann ich das auch?", sind Fra­gen die be­ant­wor­tet wer­den. Die­ser Co­mic-Work­shop ver­rät, wie man eine Story auf­baut, wie man eine Co­mic­fi­gur ent­wi­ckelt und vor al­lem, wie man sie zeich­net. Außer­dem gibt es jede Menge In­for­ma­tio­nen ü­ber Co­mic­stile und Gen­res. Die Kos­ten be­lau­fen sich auf 21 Euro für zwei Per­so­nen. Am Sams­tag, 27. Ok­to­ber, steht von 13 bis 16 Uhr der Work­shop "Haupt­sa­che schön – Selbst­ge­mach­tes für Haut und Haar" auf dem Pro­gramm. Während in der Re­naissance mög­lichst blasse Haut be­vor­zugt wur­de, ist heute Son­nen­bräune an­ge­sagt. In ei­ner Führung durch die Dau­er­aus­stel­lung wer­den 500 Jahre alte Schmink­tipps ver­ra­ten, die nicht im­mer ganz un­ge­fähr­lich wa­ren. In dem Work­shop kön­nen die Kids an­sch­ließend ein­fa­che Na­tur­kos­me­tik her­stel­len, die Kos­ten be­lau­fen sich auf 15 Euro pro Per­son. An­mel­dun­gen wer­den er­be­ten un­ter der Te­le­fon­num­mer (05261) 94500 oder per E-Mail an "­in­fo@mu­seum-schloss-bra­ke.­de".

vom 13.10.2018 | Ausgabe-Nr. 41B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten