LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Busfahrpläne in Echtzeit

Digitalisierung des ÖPNV an acht lippischen Standorten

Einweihung des ersten digitalen Busfahrplans in Leopoldshöhe: Achim Oberwöhrmeier Geschäftsführer KVG Lippe (rechts), Landrat Dr. Axel Lehmann (2.v.r.), Bürgermeister Gerhard Schemmel (4. v.r.) und Mitglieder des ÖPNV Arbeitskreises der Gemeinde Leopoldshöhe. Foto: KVG Lippe

Ein­wei­hung des ers­ten di­gi­ta­len Bus­fahr­plans in Leo­polds­höhe: Achim Ober­wöhr­meier Ge­schäfts­füh­rer KVG Lippe (rechts), Land­rat Dr. Axel Leh­mann (2.v.r.), Bür­ger­meis­ter Ger­hard Schem­mel (4. v.r.) und Mit­glie­der des ÖPNV Ar­beits­krei­ses der Ge­meinde Leo­polds­höhe. Fo­to: KVG Lippe

Kreis Lip­pe. Ob Busse und Bah­nen pünkt­lich sind, zei­gen die neuen Fahr­gas­t­in­for­ma­ti­ons­an­zei­ger der KVG Lippe jetzt live Im Kreis Lippe ist Di­gi­ta­li­sie­rung nicht nur ein Schlag­wort für die Zu­kunft. Sie wird auch um­ge­setzt. Der öf­fent­li­che Nah­ver­kehr wird in die­sen Ta­gen mit neuen An­zei­ge­sys­te­men aus­ge­stat­tet. Diese so­ge­nann­ten Dy­na­mi­schen Fahr­gas­t­in­for­ma­ti­ons­an­zei­ger (D­FI) er­gän­zen in Kürze die sta­ti­schen Fahr­plan­in­for­ma­tio­nen an den Hal­te­stel­len an aus­ge­wähl­ten zen­tra­len Hal­te­stel­len. Dort wer­den nun den Fahr­gäs­ten Fahr­plan-Echt­zeit­da­ten an­ge­zeigt. "­Die Kun­den kön­nen so­fort er­ken­nen, ob ihr Bus pünkt­lich ist. Den ers­ten An­zei­ger ha­ben wir in Leo­polds­höhe am Markt in Be­trieb ge­nom­men. Hier be­steht eine hohe Kun­den­fre­quenz und es tref­fen sich ver­schie­dene Li­ni­en", be­schreibt Land­rat Dr. Axel Leh­mann das neue An­ge­bot. "­Der An­zei­ger ist zu­sätz­lich mit ei­ner Sprachan­sage aus­ge­stat­tet, so dass auf Knopf­druck die nächs­ten Ab­fahr­ten vor­ge­le­sen wer­den. Da­mit ist das Sys­tem auch für seh­be­hin­derte Men­schen nutz­bar", be­tont Pro­jekt­lei­ter Sven-Oli­ver Vo­gel vom Her­stel­ler iqu-Sys­tems aus Han­no­ver. Ins­ge­samt wer­den die An­la­gen in den kom­men­den Ta­gen an acht Stand­orten in­stal­liert. Dazu gehören Lage Bahn­hof, Barn­trup Bahn­hof, Bad Mein­berg Bus­bahn­hof, Blom­berg Heu­tor­straße, Schie­der-Schwa­len­berg Bahn­hof, Bad Sal­zu­flen ZOB und Oer­ling­hau­sen Bahn­hof. "­Die Ein­rich­tung von DFI-An­la­gen ist ver­bun­den mit ei­ner deut­li­chen Ver­bes­se­rung der Kun­den­in­for­ma­tion und ei­ner Image­ver­bes­se­rung des ÖPNV im Kreis Lip­pe. Wir in­te­grie­ren die Fahr­plan­in­for­ma­tion al­ler Be­trei­ber, egal ob Ver­bin­dun­gen mit Bus oder Bahn, in zen­trale Da­tensät­ze. Dem Nah­ver­kehrs­kun­den im länd­li­chen Raum er­leich­tert dies durch in­no­va­tive Tech­nik den Zu­gang und die Nut­zung des ÖP­NV. Die Fahr­gäste kön­nen ihre An­schlüs­sen in­di­vi­du­ell pla­nen und An­schluss­zei­ten live ver­fol­gen", fasst Achim Ober­wöhr­mei­er, Ge­schäfts­füh­rer der KVG Lip­pe, zu­sam­men. Da­mit die Echt­zeit-In­for­ma­tio­nen von den Bus- und Bahn­un­ter­neh­men zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den kön­nen, wur­den alle Fahr­zeuge mit ent­spre­chen­den Sys­te­men aus­ge­stat­tet. Die so ge­won­ne­nen Echt­zeit-Da­ten der Fahr­zeuge ste­hen nun al­len Kun­den vor Ort, aber auch auf an­de­ren Me­dien zur Ver­fü­gung. Die di­gi­ta­len Pro­zesse wur­den lan­des­weit so ver­netzt, dass so­wohl die Fahr­pla­naus­kunft un­ter "lip­pe­mo­bil.­de” aber auch die der Bahn un­ter "­bahn.­de” oder an­de­rer Part­ner diese Da­ten ver­wen­den kön­nen. "Hier macht ein In­sel­den­ken kei­nen Sinn. Der Kunde macht nicht an der Stadt-, Kreis- oder Ver­bund­grenze halt. Er er­war­tet ver­netzte In­for­ma­tio­nen ü­ber Bus und Bahn ohne Sys­tem­brüche für seine Rei­se", stellt Bernd Schulze-Wal­trup her­aus, der das Pro­jekt in den ver­gan­ge­nen Jah­ren be­glei­tet hat.

vom 12.10.2019 | Ausgabe-Nr. 41B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten