LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lage

Vier Musiker aus vier Ländern

Die Musikschule Lage begrüßt ihre neuen Lehrkräfte

Neu in der Riege der Musiklehrkräfte: (von links) Tiago Coasta Gomes,  Yoana Varbanova (Schlagzeug), Luise Augoyard und Dragan Ribic. Foto: Cordula Gröne

Neu in der Riege der Mu­sik­lehr­kräf­te: (von links) Tiago Coasta Go­mes, Yo­ana Var­ba­nova (Schlag­zeug), Luise Au­goyard und Dra­gan Ri­bic. Fo­to: Cor­dula Gröne

Lage (WAG). An der Mu­sik­schule Lage ha­ben zum neuen Se­mes­ter gleich vier junge Mu­sik­leh­rer und Leh­re­rin­nen ih­ren Dienst auf­ge­nom­men. Sie stam­men aus vier ver­schie­de­nen Län­dern.

Yo­ana Var­ba­nova ist Schlag­zeu­ge­rin und kommt aus Bul­ga­ri­en. Stu­diert hat sie an der Det­mol­der Hoch­schule für Mu­sik. In die Re­si­denz­stadt kam sie sei­ner­zeit im Rah­men des Eras­mus-Aus­tausch­pro­gramms. Die 35-Jäh­rige hat an ih­rer Aus­bil­dungs­stätte einen Lehr­auf­trag und springt bei großen Kam­mer­or­che­s­tern wie der Nord­west­deut­schen Phil­har­mo­nie bei Be­darf ein. Ihr Re­per­toire reicht von Kam­mer­mu­sik bis zu mo­der­nen Rich­tun­gen. Zu­dem spielt Var­bova im be­kann­ten En­sem­ble Vi­no­rosso und im Schlag­zeug-Kol­lek­tiv. Har­fi­nis­tin Louise Au­goyard hat zunächst in Pa­ris stu­diert und ist seit drei Jah­ren zum Stu­dium der In­stru­men­tal-Päd­ago­gik in Det­mold. Spielt ist Mit­glied in ei­nem Trio und ist schon bei ei­ni­gen Kon­zer­ten auf­ge­tre­ten. In Lage un­ter­rich­tet die 26-Jäh­rige eine kleine Gruppe von drei Da­men und ei­nem Sechs­jäh­ri­gen. Ge­rade hat die Mu­sik­schule neue Har­fen für den Un­ter­richt an­ge­schafft. Tiago Costa Go­mes stammt aus Por­tu­gal und war hier schon Gi­tar­ren­leh­rer. Ne­ben der klas­si­schen Gi­tarre spielt er auch E-Gi­tarre und die Uku­le­le. Er un­ter­rich­tet an der Mu­sik­schule 24 Stun­den pro Wo­che. Dazu pen­delt zwi­schen Han­no­ver und Lage "­Die Gi­tar­ren­ar­beit ist hier sehr viel­fäl­tig", er­klärt der 33-Jäh­ri­ge. Seine Schü­ler sind zwi­schen 5 und 60 Jah­ren alt. Go­mes würde gern mal einen Fado-Abend (por­tu­gie­si­sche Mu­sik) or­ga­ni­sie­ren. Dra­gan Ri­bic kommt aus Bos­nien und stu­diert seit 2013 an der Hoch­schule in Det­mold – zunächst Ak­kor­deon im Mas­ter­stu­di­um, dazu noch päd­ago­gi­sche Ver­mitt­lung. Er steht kurz vor dem Ab­schluss. Der 29-Jäh­rige tritt als So­lo­mu­si­ker auf, in Duos und ei­nem En­sem­ble. Er hat schon viele in­ter­na­tio­nale Auf­tritte ab­sol­viert, zu­letzt im ver­gan­ge­nen Jahr bei ei­ner Tour­nee in Süda­me­ri­ka. "­Bei uns wächst Eu­ropa noch zu­sam­men. Hier ist die Welt in Ord­nung", freut sich Mu­sik­schul­lei­ter Ste­fan Al­brecht an­ge­sichts der neuen Lehr­kräfte aus vier Län­dern. Ins­ge­samt sind 27 Lehr­kräfte für die städ­ti­sche Mu­sik­schule tätig. 25 In­stru­mente ste­hen zur Ver­fü­gung, dazu wird Ge­sang ge­lehrt. An die Mu­sik her­an­ge­führt wer­den Grund­schü­ler in der Kern­stadt, in Wad­den­hau­sen, Eh­ren­trup und Har­dis­sen – im Rand­stun­den­be­reich oder der Of­fe­nen Ganz­tags­grund­schu­le. Am kom­men­den Frei­tag, 21. Sep­tem­ber, fin­det ein Leh­rer­kon­zert im Tech­ni­kum statt. Los geht es um 19.30 Uhr. Auch die vier Neuen spie­len mit. Erst­mals tritt ein Streich­quar­tett auf, das ein Quar­tett in E-Dur von Mo­zart spielt. Es er­klingt Mu­sik aus un­ter­schied­li­chen Epo­chen, von Hän­del und Te­le­mann bis An­to­nio Lauro und Ga­briel Fauré. Der Ein­tritt kos­tet 8 Euro (er­mäßigt 5 Eu­ro). Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf in der Buch­hand­lung Brück­mann und im Büro der Mu­sik­schu­le.

vom 19.09.2018 | Ausgabe-Nr. 38A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten