LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Fahrten mit dem Stadtbus werden günstiger

Dauerkarten kosten ab September bis zu 15 Prozent weniger

 

Lemgo (n­r). Fahr­rad, Auto oder doch lie­ber Stadt­bus? Ü­ber­füllte Straßen deu­ten auf das Auto als be­lieb­tes­tes Fort­be­we­gungs­mit­tel, aber bei zwei Mil­lio­nen Fahr­ten im Jahr schei­nen die Lem­goer auch die Flotte der "Him­melblau­en" sehr zu schät­zen. Voll aus­ge­las­tet sind die Busse al­ler­dings nur zu den be­kann­ten Stoß­zei­ten. Um Fahr­ten mit dem Stadt­bus noch at­trak­ti­ver zu ma­chen, star­ten die Stadt­werke ab An­fang Sep­tem­ber eine Prei­sof­fen­sive mit ei­ner Preis­sen­kung von bis zu 15 Pro­zent.

20 Pro­zent mehr Fahr­gäste er­hof­fen sich die Stadt­werke laut Ge­schäfts­füh­rer Arnd Ober­sche­ven – und da­mit bes­sere wirt­schaft­li­che Er­geb­nis­se. Für die Fahr­gäste heiße das kon­kret, dass sie ver­güns­tigte Dau­er­kar­ten und eine Preis­ga­ran­tie für die nächs­ten 3 Jahre er­hal­ten, er­klärt er. Ab heute gibt es nur noch die Lemgo-Card (als per­sön­li­che und ü­ber­trag­bare Va­ri­ante für 29 Euro pro Mo­nat, die Lemgo-Card Plus, die für bis zu 5 Part­ner oder Fa­mi­li­en­mit­glie­der für 17 Euro dazu er­wor­ben wer­den kann und das Mobi-Ticket (mit Be­rech­ti­gungs­kar­te) für 23,50 Eu­ro. Für die 2000 Lem­goer Stadt­bus-Dau­er­kun­den des 9-Uhr-Tickets än­dert sich erst ein­mal nichts. Der be­ste­hende Ver­trag laufe aber mit Ver­tra­gende aus. Bei der Ta­rif­um­stel­lung müs­sen diese dann aber bis zu 5 Euro pro Mo­nat drauf­le­gen", gibt Arnd Ober­sche­ven an. Be­ste­hende Lemgo-Card Ver­träge wer­den zum Sep­tem­ber au­to­ma­tisch um­ge­stellt, er­klärt Mar­ke­ting-Lei­te­rin Re­nate Dalb­ke. Neu ist auch das Fa­mi­lien-Ta­ges­ticket für die Fa­mi­li­en, die nicht re­gel­mäßig Stadt­bus fah­ren. Für 7,50 Euro kön­nen da­mit zwei Er­wach­sene und bis zu drei Kin­der zwi­schen 6 und 14 Jah­ren einen gan­zen Tag Stadt­bus fah­ren. Kun­den der Stadt­werke-Vor­teils­welt er­hal­ten das Fa­mi­lien-Ticket für 6 Eu­ro. Mit al­len Abo-Tickets kön­nen die Fahr­gäste be­lie­big oft durch die Stadt und in an­ge­schlos­sene Orts­teile fah­ren. "Viele wis­sen gar nicht, dass sie mit un­se­ren Stadt­bus-Tickets auch mit der Eu­ro­bahn zwi­schen Hörst­mar und Lemgo-Lütt­feld pen­deln kön­nen", so Stadt­werke-Be­reichs­lei­ter An­dreas Becker. "­So­gar die Re­gio­nal­busse kön­nen sie da­mit ü­ber­all in Lemgo nut­zen. Wer bei­spiels­weise in Voßheide wohnt, kann mit sei­nem Stadt­bus-Ticket in die Re­gio­nal­bus-Li­nie 732 ein­stei­gen, die von Bad Pyr­mont bis in die In­nen­stadt führ­t."

vom 01.09.2018 | Ausgabe-Nr. 35B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten