LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Gymnasiasten retten Rehkitze

Im MINT-Projekt "Save the Kitz" entwickeln sie dafür Drohnen und Solarflieger

Ein Kitz in Schwelentrup ist gerettet: EKG-Lehrer Dr. Daniel Muschiol mit Jana (Mitte) und Chiara.  Foto: privat

Ein Kitz in Schwe­len­trup ist ge­ret­tet: EKG-Leh­rer Dr. Da­niel Mu­schiol mit Jana (Mit­te) und Chia­ra. Fo­to: pri­vat  weitere Bilder »

Kreis Lip­pe/Lem­go. Fast geräusch­los fliegt eine Drohne in den frühen Mor­gen­stun­den, lange vor Schul­be­ginn, ü­ber eine Wie­se. An de­ren Rand steht eine kleine Gruppe von Schü­lern des En­gel­bert-Ka­emp­fer-Gym­na­si­ums (EK­G). Ei­ner von ih­nen be­dient die Fern­be­die­nung für die Droh­ne, eine Schü­le­rin trägt eine ü­ber­große Vir­tual-Rea­lity-Bril­le. Ge­spannt war­ten sie auf ihr Zei­chen, um in das Feld zu ge­hen und ein Reh­kitz auf ei­nem klei­nen Gras­bett vor­sich­tig an den Wald­rand zu tra­gen.

 ­Die Jun­gen und Mäd­chen neh­men am MINT-Pro­jekt "Save the Kitz" des En­gel­bert-Ka­emp­fer-Gym­na­si­ums (EK­G), des Lütt­feld-Be­rufs­kol­legs und des zdi-Zen­trums "Lip­pe.­MINT" teil. Sie ha­ben in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten in ih­rer Frei­zeit Droh­nen und So­lar­flie­gern ent­wi­ckelt und ge­baut. Im Fo­kus stand da­bei die Ret­tung von Tier­le­ben. Nach vie­len Tests konn­ten nun die ers­ten Reh­kitze ge­bor­gen wer­den. Dr. Da­niel Mu­schiol, Leh­rer am EKG, hatte die Idee: "Reh­kitze flie­hen in den ers­ten Le­bens­ta­gen nicht vor dem Mähwerk, wenn im Mai und Juni die Wie­sen gemäht wer­den. Land­wirte ha­ben im ho­hen Gras oft we­nig Chan­cen, die Tiere recht­zei­tig zu er­ken­nen. Des­halb bauen wir Flug­geräte, die mit ei­ner In­fra­rot­ka­mera aus­ge­stat­tet sind und die war­men Tiere im ho­hen Gras er­ken­nen." Das Bild werde live an eine VR-Brille ü­ber­tra­gen, so dass und man die Kitze recht­zei­tig zum Rand der Wiese tra­gen kön­ne. "Ein tol­les Pro­jekt, um bei Schü­lern Be­geis­te­rung für diese be­ein­dru­ckende Tech­nik zu ent­fa­chen. Wir brau­chen Ju­gend­li­che, die in die­sen tech­nisch-na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fel­dern eine Aus­bil­dung oder ein Stu­dium be­gin­nen. Darum för­dern wir hier fi­nan­zi­ell", meint Tho­mas Mahl­mann vom zdi-Zen­trum. Das Pro­jekt könne aber nur in ei­nem Netz­werk von Un­ter­stüt­zern er­folg­reich sein. Da­her ar­bei­ten die Schü­ler des EKG in den Werkstät­ten des Lütt­feld-Be­rufs­kol­legs, un­ter­stützt von zwei Tech­ni­k­leh­rern. Tech­nik­s­pe­zia­list Ingo Kirch­hof von Kirch­hof Au­to­ma­tion lei­tet die Ent­wick­lung der Flug­geräte, und die Um­welt­stif­tung Lippe un­ter­stützte die An­schaf­fung der teu­ren Ka­mera und wei­te­ren Ma­te­ri­als. "Natür­lich geht es im neuen Schul­jahr wei­ter", so Mu­schiol. Ak­tu­ell enw­ti­ckel­ten die Gym­na­sias­ten eine So­lar­la­de­sta­tion für den Flie­ger und ver­bes­ser­ten die Tech­nik für die So­larglei­ter, um diese für das Auf­spüren von an­de­rem Wild oder ver­miss­ten Per­so­nen nut­zen kön­nen. "Nach die­sem Er­folg bin ich ü­ber­zeugt, dass sich auch im neuen Schul­jahr genü­gend Schü­ler für die AG mel­den. Sie müs­sen al­ler­dings gerne früh auf­ste­hen", fügt der Päd­agoge schmun­zelnd hin­zu.

vom 07.07.2018 | Ausgabe-Nr. 27B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten