LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Bandbreite reicht von Händel bis Bushido

Große Vielfalt beim Sommerkonzert des Stadtgymnasiums

Der Chor II, der aus Schülern der höheren Jahrgänge besteht, singt beim Sommerkonzert unter anderem „Unchain my Heart“. Foto: Heller

Der Chor II, der aus Schü­lern der höhe­ren Jahr­gänge be­steht, singt beim Som­mer­kon­zert un­ter an­de­rem „Un­chain my He­ar­t“. Fo­to: Hel­ler

Det­mold (joh). Von So­na­ten aus der Zeit des Ba­rocks ü­ber be­kannte Film­mu­sik bis hin zu ak­tu­el­len Chart-Hits: Mit ei­ner be­ein­dru­cken­den mu­si­ka­li­schen Band­breite ha­ben die Schü­ler des Stadt­gym­na­si­ums in der Aula ihr Pu­bli­kum be­geis­tert. Das tra­di­tio­nelle Som­mer­kon­zert zeigte da­mit ein­mal mehr die Be­deu­tung der Mu­sik im All­tag der Schule auf. Fünf Ab­itu­ri­en­ten wur­den ver­ab­schie­det. Mit wohl­be­kann­ten Me­lo­dien machte das Nach­wuch­sor­che­s­ter "­Banda Pri­ma" den Auf­takt, in­dem es den Abend mit ei­ner Zu­sam­men­stel­lung ver­schie­de­ner Film­mu­si­ken den Abend eröff­ne­te. Di­rekt im An­schluss zeig­ten be­reits die Jüngs­ten auf, wie viel­fäl­tig die­ser Kon­zertabend wer­den wür­de: Der Chor der Er­pro­bungs­stufe hatte ei­nige un­ge­wohnte Stü­cke vor­be­rei­tet, dar­un­ter etwa Karl Gotts "Für im­mer jung" in der Ver­sion des Rap­pers Bus­hi­do, ehe es wie­der zurück in klas­si­sche Ge­filde ging.

So tat sich Emma Schöpke als So­lis­tin an der Quer­flöte mit ei­ner So­nate des Kom­po­nis­ten Ge­org Fried­rich Hän­del her­vor. Der Chor I un­ter der Lei­tung von Co­rinna Schmidt-Ost­meier prä­sen­tierte in Be­glei­tung von Su­sanne Bent am Kla­vier so­wie Romy Al­te­krü­ger am Schlag­zeug un­ter an­de­rem Ed Sheer­ans ak­tu­el­len Chart-Hit "­Per­fec­t", wusste aber auch mit dem franzö­si­schen Lied "­Cerf vo­lant" zu ü­ber­zeu­gen. Klas­si­ker wie "Hit the Road, Jack" gab dann der Chor II von Mi­chael Schmidt zum Bes­ten. Zu­letzt be­geis­terte das Or­che­s­ter "Air vi­vant" die Zuhö­rer mit Höhe­punk­ten der Film­mu­sik von "Kö­nig der Löwen" und dem zeit­genös­si­schen Ti­tel "No roots" von Alice Mer­ton. Das Pu­bli­kum war be­geis­tert, und auch Schul­lei­ter Cars­ten Paul zeigte sich zu Recht stolz ü­ber die ge­mein­same mu­si­ka­li­sche Ar­beit: "Das ist ge­nau das, was uns ver­eint und au­then­tisch macht." Leh­rer Mi­chael Schmidt hob eben­falls her­vor, wie groß die Rolle der Mu­sik im Schulall­tag sei, egal ob in Form von Chor, Or­che­s­ter oder So­lo­künst­lern: "Es han­delt sich um eine Be­rei­che­rung für das Schul­le­ben und die Ge­mein­schaft." Ver­ab­schie­det wur­den die Ab­itu­ri­en­ten Na­ta­lie Faß­ben­der, Louisa Kahl, Lisa Ma­rie Schnell, Ce­lina Turn­bull und Fynn Wil­kens, die sich alle während ih­rer Schul­zeit mu­si­ka­lisch en­ga­giert hat­ten und nun zum letz­ten Mal bei ei­nem Kon­zert des Stadt­gym­na­si­ums mit­wirk­ten.

vom 04.07.2018 | Ausgabe-Nr. 27A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten