LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Schutzmänner 
folgen der Einladung

Frauenchor Schieder musizieren

Gastgeberinnen: Die Sängerinnen aus Schieder präsentierten moderne neu einstudierte Lieder. Foto: Liebig

Gast­ge­be­rin­nen: Die Sän­ge­rin­nen aus Schie­der prä­sen­tier­ten mo­derne neu ein­stu­dierte Lie­der. Fo­to: Lie­big

Schie­der-Schwa­len­berg (lig). Mit zahl­rei­chen Gäs­ten hat der Frau­en­chor am Wo­chen­ende sein großes Som­mer­kon­zert ver­an­stal­tet. Mit dem Po­li­zei­chor Det­mold, den Ex­ter­ta­ler Mu­si­kan­ten und dem Männer­ge­sang­ver­ein Schie­der wa­ren aus­sch­ließ­lich Hoch­karäter mit von der Par­tie, während die Gast­ge­be­rin­nen aus­sch­ließ­lich neu ein­stu­dierte Lie­der dar­bo­ten. 
Ein hal­bes Jahr hatte der Frau­en­chor Schie­der ge­probt und die neuen Lie­der ein­stu­diert. Ei­gens wurde so­gar ein Tag Stimm­bil­dung an­ge­setzt. So er­klan­gen "­Die Ant­wort weiß ganz al­leine der Win­d" und "­Mach mal Ur­laub" ebenso wie die po­pulären Songs "Ich war noch nie­mals in New York" von Udo Jür­gens und "Wun­der ge­sche­hen" von Nena. Am Kla­vier be­glei­tet wur­den beide Pop-Klas­si­ker von Irina Stein, Lei­te­rin des Po­li­zei­cho­res Det­mold, der zum zwei­ten Mal nach 2015 der Ein­la­dung des Frau­en­chors ge­folgt war. Die Schutz­män­ner ließen einen ge­sang­lich dy­na­mi­schen Auf­tritt er­klin­gen: Aus kraft­vol­ler Kehle schmet­ter­ten sie "Da ist der Tag des Herrn" und "Tebe poem". Klas­si­sche Töne wa­ren ebenso da­bei wie Gos­pel und lie­fer­ten einen be­son­de­ren Oh­ren­schmaus. 
Hier knüpf­ten auch die Ex­ter­ta­ler Mu­si­kan­ten an. Sie hat­ten die Lie­der im Gepäck, mit de­nen sie kürz­lich zum fünf­ten Mal Meis­ter­chor wur­den, dar­un­ter "­Salve Re­gi­na" und "Eine kleine Wol­ke". Wie in al­ter Ma­nier stand den Schie­de­ra­ner Sän­ge­rin­nen auch der Männer­ge­sang­ver­ein Schie­der an ih­rer Sei­te, der das Kon­zert mit den zwei Lie­dern "O du schö­ner Ro­sen­gar­ten" und "­Mein Mund, der sin­get" be­rei­cher­te, ehe er zum Ab­schluss ge­mein­sam mit dem Frau­en­chor auf­trat. Mit ei­nem Lied von Ivo Mon­droy wur­den die be­geis­ter­ten Zuhö­rer ver­ab­schie­det.

vom 30.06.2018 | Ausgabe-Nr. 26B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten