LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

"Liebeserklärung an Europa"

Vortrag über das Ereignis Europa

Det­mold. Den nächs­ten Abend­vor­trag im Pro­gramm des Na­tur­wis­sen­schaft­li­chen und His­to­ri­schen Ver­eins für das Land Lippe (N­HV) hält ein Gast, für den die­ser Abend na­hezu ein "Heim­spiel" ist: Hin­rich C. Seeba von der Uni­ver­sity of Ca­li­for­nia at Ber­ke­ley, legt am Mon­tag, 2. Ju­li, den Fo­kus auf die durch Na­tio­na­lis­mus ge­fähr­dete Idee Eu­ro­pas. Die Werke zweier großer Au­to­ren wer­den von dem Re­fe­ren­ten näher ins Auge ge­fasst: Der ös­ter­rei­chi­sche Eu­ropäer Ste­fan Zweig, der 1942 im bra­si­lia­ni­schen Exil Selbst­mord be­gan­gen hat, und Ro­bert Men­as­ses Ro­man "­Die Haupt­stadt­", den die Frank­fur­ter Rund­schau einen großar­ti­gen EU-Ro­man nennt, der Ta­ges­s­pie­gel be­zeich­net das Buch als "eine gran­diose Lie­bes­er­klärung an Eu­ro­pa". Beide Ver­fas­ser be­wegt im Ab­stand von 100 Jah­ren, näm­lich 1917 und 2017, das Er­eig­nis "­Eu­ro­pa". Der Vor­trag fin­det um 19.30 Uhr in Det­mold im Lan­des­ar­chiv NRW Ab­tei­lung OWL, Willi-Hof­mann-Str. 2 statt, der Ein­tritt ist kos­ten­los. In­ter­es­sierte Zuhö­rer sind herz­lich will­kom­men.

vom 30.06.2018 | Ausgabe-Nr. 26B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten