LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Gartenfreunde an der Nordseeküste

Vier Tage m it vielen Eindrücken

 

Det­mold/ Hid­de­sen (gh). Dreißig Mit­glie­der der Gar­ten­freunde Hid­de­sen ha­ben kürz­lich, bei strah­len­dem Son­nen­schein, eine 4-tä­gige Bus­fahrt nach Em­den un­ter­nom­men. In Em­den wa­ren sie be­geis­tert von der Stadt- so­wie Ha­fen­rund­fahrt. Diese führte zum Au­to­port, dem rie­si­gen Au­to­mo­bi­lum­schlags­platz, wo täg­lich dreißig­tau­send Au­tos ver­la­den wer­den. Am zwei­ten Tag ging es auf "Küs­ten­fahr­t", in die Re­gion Krumm­hörn nach Knock, Ry­sum, Kam­pen und Greet­siel und wei­ter durchs Marsch­land nach Hin­te, wo der schiefe Kirch­turm Su­ur­hu­sen steht und von dort nach Ma­ri­en­ha­fe, zum Stör­te­be­ker Denk­mal. Klaus Stör­te­be­ker war ein Seeräu­ber und hat sich an­geb­lich den Na­men Stör­te­be­ker (nie­der­deutsch: "Stürz den Be­cher") we­gen sei­ner Trink­fes­tig­keit als Spitz­na­men ver­dient. Am drit­ten Tag ging es auf See: Nord­deich mit der Fähre nach Nor­der­ney. Die zweit­größte In­sel der Ost­frie­si­schen In­sel­grup­pe, nach Bor­kum, ist dem Fest­land des Lan­des Nie­der­sach­sen zwi­schen der Ems- und We­ser­mün­dung in der Deut­schen Bucht vor­ge­la­ger­t. Auf ­der In­sel fuh­ren die Rei­sen­den mit der "Böm­mel-Bim­mel­bahn" ins Zen­trum. Außer­dem führte eine zwei­stün­dige In­sel­rund­fahrt, mit der blau-weißen Bim­mel­bahn, die Hid­de­ser zu den Se­hens­wür­dig­kei­ten der In­sel. Auf der Heim­fahrt wurde ein Ab­ste­cher zur Thüls­fel­der Tal­sperre un­ter­nom­men. Das ist ein Stau­see, der Soes­te, zwi­schen Clop­pen­bur­g und Frie­soy­the im Ol­den­bur­ger Müns­ter­land. Sie wurde er­rich­tet, um die Ufer­re­gio­nen der Soes­te vor Ü­ber­schwem­mun­gen zu schüt­zen, gehört zu Deutsch­lands großen Stau­seen und ist der zweit-nörd­lichste Deutsch­lands.

vom 20.06.2018 | Ausgabe-Nr. 25A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten