LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lügde

Melina Herbst übernimmt mit
neun Hofdamen das Regiment

Schützenfest: Elbrinxer Verein setzt auf geballte Frauen-Power

Strahlend genoss die neue Königin Melina Herbst die Zeremonie der Proklamation. Foto: afk

Strah­lend ge­noss die neue Kö­ni­gin Me­lina Herbst die Ze­re­mo­nie der Pro­kla­ma­tion. Fo­to: afk

Lügde-El­brin­xen (af­k). Nach Ma­rion Chri­sto­pher­sen ist Me­lina Herbst erst die zweite Frau auf dem Thron des El­brinxer Schüt­zen­ver­eins. Auf­ge­regt war die 27-Jäh­rige nach ei­ge­nem Be­kun­den den­noch nicht, als sie am frühen Sams­tag­abend un­ter dem tan­nen­ge­schmück­ten Tor­bo­gen an ih­rem Wohn­haus dar­auf war­te­te, of­fi­zi­ell zur jüngs­ten Schüt­zenkö­ni­gin in der Ver­eins­ge­schichte pro­kla­miert zu wer­den. Kon­se­quen­ter­weise be­setzte die neue Ma­jestät den ge­sam­ten Hof­staat mit jun­gen Frau­en. 
Rück­blick zum 30. April 2017: Beim Kö­nigs­schießen fand sich kein Be­wer­ber. Erst in der Ver­län­ge­rung be­kun­dete die da­mals 25-jäh­rige Me­lina Herbst vom Spiel­manns­zug "Rot-Weiß" El­brin­xen ihr In­ter­esse be­kun­de­te. Mit wohl­wol­len­der Ge­neh­mi­gung des Vor­stands durfte sie drauf­hal­ten und schoss mit 28 von 30 Ring ein Toper­geb­nis. 
­Gen­auso locker, wie sie beim Kö­nigs­schießen vor ei­nem Jahr an den star­te­te, ging Herbst nun auch ihre In­thro­ni­sa­tion an: "Ich finde es ein­fach nur span­nen­d." Als der Vor­sit­zende Paul Kös­ter sie of­fi­zi­ell als neue Ma­jestät und Nach­fol­ger von Wer­ner Weid­ner und sei­ner Kö­ni­gin San­dra Wit­tek ver­kün­de­te, bran­dete rie­si­ger Ju­bel bei den Schüt­zen und den Gäs­ten auf, die die Ze­re­mo­nie ver­folg­ten. 
Kös­ters stellte Herbsts En­tou­rage of­fi­zi­ell vor – die wohl jüngste und weib­lichste in der Ge­schichte des Ver­eins: Die neue Kö­ni­gin wird von den Hof­da­men Lena Wolff, Lina Nie­len, Ines Jost, Lo­rena Herbst, Va­le­rie Tin­tel, Lisa-Ma­rie Tin­tel, Ca­rina Ben­ner, Ra­bea Brink­meier und La­rissa Wer­ner be­glei­tet. Die Aus­nahme bil­det le­dig­lich Prinz­re­gent An­dré Swo­bo­da. 
Als Nach­fol­ger von Ke­vin Dett­mer kom­plet­tiert Jung­schüt­zenkö­nig Nico We­se­mann zu­sam­men mit sei­ner Jung­schüt­zenkö­ni­gin Ann-Ka­thrin Fri­cke den El­brinxer Kö­nigs­hof 2018. Oberst Rai­ner Le­wan­dowsy war es vor­be­hal­ten, den neuen Re­gen­ten die In­si­gnien mit Krone und Schärpe aus­zu­stat­ten. Den fei­er­li­chen Ab­schluss der Pro­kla­ma­tion ge­stal­tete das Bla­sor­che­s­ter der Stadt Lügde ge­mein­sam mit dem Spiel­manns­zug mit dem "­Großer Zap­fen­streich". Aus­ge­las­sene Stim­mung herrschte dann am Abend im Fest­zelt. 
­Die El­brinxer Schüt­zenzüge und Ab­ord­nun­gen der Gast­ver­eine aus Harz­berg-Glas­hüt­te, Niese und Kol­ler­beck bil­de­ten am Sonn­tag mit mu­si­ka­li­scher Un­ter­stüt­zung durch den Spiel­manns- und Fan­fa­ren­zug Ot­ten­hau­sen und des Bla­sor­che­s­ters Lügde bei herr­li­chem Sonn­schein den far­ben­fro­hen Festum­zug durch das ge­schmückte Dorf. Nach ei­nem Kon­zert der "Mus­ke­tie­re" vom Ju­gend­f­an­fa­ren­zug Barn­trup ü­ber­nahm am Abend DJ Steve Bo die Re­gie. Beim stim­mungs­vol­len Ka­ter­frühstück war das Fest­zelt wie­der bis auf den letz­ten Platz be­setzt, als Spieß Hei­ner Ja­netzko das ein oder an­dere Fass Frei­bier be­kannt gab.

vom 26.05.2018 | Ausgabe-Nr. 21B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten