LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Stadt trauert um Erika Günther

 

Lem­go. Erika Gün­ther, ehe­ma­li­ges lang­jäh­ri­ges Rats­mit­glied und stell­ver­tre­tende Bür­ger­meis­te­rin (1997 bis 2004) ist vor ei­ni­gen Ta­gen im 79. Le­bens­jahr ver­stor­ben. Erika Gün­ther hat von 1989 bis 2004 im Rat so­wie in ver­schie­de­nen Aus­schüs­sen und Gre­mien die Kom­mu­nal­po­li­tik in Lemgo we­sent­lich mit­ge­stal­tet. Da­bei war sie zeit­weise Ge­schäfts­füh­re­rin ih­rer Frak­tion, ins­be­son­dere aber auch Mit­glied im Haupt-, im Kul­tur- und im Schulaus­schuss. Von 1997 bis zu ih­rem Aus­schei­den aus dem Rat im Jahre 2004 war sie stell­ver­tre­tende Bür­ger­meis­te­rin der Al­ten Han­se­stadt Lem­go.

Mit ih­rer ru­hi­gen und en­ga­gier­ten Art brachte sie sich in die Lem­goer Kom­mu­nal­po­li­tik ein, wo­bei die Kul­tur und die Schu­len in Lemgo ihr be­son­ders am Her­zen la­gen. Als Mit­glied der Han­se­kom­mis­sion ver­trat sie ihre Stadt auf ver­schie­de­nen west­fä­li­schen und in­ter­na­tio­na­len Han­se­ta­gen. Nach ih­rer Rat­stätig­keit en­ga­gierte sich Erika Gün­ther wei­ter­hin eh­ren­amt­lich, so un­ter an­de­rem für die "Frauen für Lem­go", im kirch­li­chen Be­reich und auch im AWO Kas­ta­ni­en­haus. Dort spielte sie auf der an­gren­zen­den An­lage auch gerne Bou­le.

vom 09.05.2018 | Ausgabe-Nr. 19A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten