LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Hohes Niveau bei Übernachtungen

3.000 Jobs hängen am Tourismus

Bad Sal­zu­flen. Durch die gute Zu­sam­men­ar­beit al­ler Ak­teure konn­ten die Gäs­te­zah­len trotz Bau­stel­len­si­tua­tion auf ei­nem ho­hen Ni­veau ge­hal­ten wer­den, mel­det die Staats­bad Sal­zu­flen GmbH in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Mit 147.372 Gäs­teankünf­ten fiel das Jahr 2017 nur etwa 1,3 Pro­zent schlech­ter aus als das Vor­jahr. Bei den Ü­ber­nach­tun­gen sank die Zahl von 841.323 auf 802.653. Das ent­spricht ei­nem Rück­gang von 4,6 Pro­zent. Ins­ge­samt ver­fügt die Bran­che ü­ber gut 4.000 Bet­ten in Bad Sal­zu­flen, di­rekt und in­di­rekt hän­gen 3.000 Jobs am tou­ris­ti­schen Nerv der Stadt. 
"Wir sind der Tou­ris­mus-Mo­tor in Lippe mit der Hälfte al­ler Ü­ber­nach­tun­gen", freut sich Mi­chael Sas­se, Vor­sit­zen­der des Bad Sal­zu­fler Kur- und Tou­ris­tik. "Un­se­ren Mit­glieds­be­trie­ben ist es durch ver­schie­denste Maß­nah­men ge­lun­gen, trotz der Bau­maß­nah­men im Kur­park ihre her­vor­ra­gende Ar­beit auch in die­sem Jahr er­folg­reich fort­zu­führen". In­di­vi­du­elle Mar­ke­tingak­tio­nen und eine stär­kere Be­wer­bung wirk­ten sich po­si­tiv auf das Bu­chungs­ver­hal­ten aus. 
"Wir ha­ben un­se­ren Gäs­ten einen um­fas­sen­den Ser­vice ge­bo­ten, von der kom­pe­tenten Be­treu­ung durch un­sere Tou­rist-In­for­ma­tion bis hin zur Be­reit­stel­lung des Hor­tus Vi­ta­lis", er­klärte Kurdi­rek­tor Ste­fan Krie­ger. "­Der mit Strand­kör­ben, Bau­melbän­ken und üp­pi­ger Be­pflan­zung aus­ge­stat­tete Er­satz­kur­park war mit dem Shutt­le­bus Paul be­quem er­reich­bar". 
Für das lau­fende Jahr und die Zu­kunft ist Mi­chael Sasse sehr po­si­tiv ge­stimmt: Mit dem Kur­park und dem Er­leb­nis­raum­kon­zept Sole und Kneipp seien rich­tungs­wei­sende In­ves­ti­tio­nen getätigt wor­den. Von der Eröff­nung im April und dem Ju­biläum im Juli er­warte er im Be­reich Tou­ris­mus starke Im­pul­se. 
"­Mit dem Er­leb­nis­raum­kon­zept Sole und Kneipp im Kur­park und der Wan­del­halle er­höhen wir den Frei­zeit­wert und we­cken bei den Be­su­chern Lust auf Ur­laub und Er­ho­lung – und dies bei ei­ner ex­zel­len­ten Auf­ent­halts­qua­lität", er­läu­tert Ste­fan Krie­ger und er­gänzt: "­Der Gang durch den neuen Kur­park wird zu ei­nem ent­spann­ten und span­nen­den Er­leb­nis, das lange in Er­in­ne­rung bleibt.

vom 02.05.2018 | Ausgabe-Nr. 18A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten