LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Osterfeuer in Hiddesen

Mit Fackeln zum "Mufflonkamp"

 

Det­mold-Hid­des­sen (js). Am Os­ter­sams­tag hieß es wie­der "­Gemüt­lich fei­ern" am Muff­lon­kamp in Hid­de­sen. Denn be­reits zum zwei­ten Mal fand das Hid­de­ser Os­ter­feuer nicht mehr auf der "­Großen Wie­se" son­dern in di­rek­ter Nach­bar­schaft zum Haus des Gas­tes, auf dem Grill­platz "Muff­lon­kamp" statt.

Idyl­lisch liegt der Platz am "Eis­s­tein", ein­ge­bet­tet in die wun­der­schöne Wald­land­schaft, am Rande des Wan­der- und Na­tur­schutz­ge­bie­tes öst­li­cher Teu­to­bur­ger Wald Um 19 Uhr war es dann so weit. Vom Haus des Gas­tes aus tru­gen die "Klei­nen" die zu­vor ge­kauf­ten Fa­ckeln stolz ein paar hun­dert Me­ter wei­ter zum Fest­platz, um dort das Os­ter­feuer zu ent­zün­den. Zwar ist durch den neuen Stand­ort das Feuer selbst klei­ner ge­wor­den, doch dem Ver­an­stal­ter, die Lösch­gruppe Hid­de­sen der Feu­er­wehr Det­mold, ist es ge­lun­gen eine wirk­lich ein­la­dende und schöne Stim­mung zu schaf­fen. Feu­erkörbe ü­ber den Platz ver­teilt, sorg­ten für idyl­li­sche At­mo­s­phäre. Die Bänke und die zwei, be­leuch­te­ten Holz­hüt­ten bo­ten Sitz­ge­le­gen­hei­ten und lu­den zum Ver­wei­len ein. Die Be­su­cher ge­nos­sen es bei Brat­wurst und kühlen Ge­trän­ken ein klei­nes Pläusch­chen un­ter "Nach­barn" zu hal­ten. Das Ein­satz­fahr­zeug der Feu­er­wehr war, ne­ben dem Feu­er, das An­zie­hungs­ma­gnet für die Kin­der, die gerne mal hin­ein­schauen durf­ten, um selbst ein mal "­Feu­er­wehr­mann zu spie­len". Am Ende wa­ren so­wohl Ver­an­stal­ter als auch die Be­su­cher mehr als zu­frie­den.

vom 07.04.2018 | Ausgabe-Nr. 14B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten