LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Jugend mit Forscherdrang

MINT: Anerkennung fürs Blomberger Gymnasium

 

Blom­berg (bri). Am Her­mann-Vöchting-Gym­na­sium ha­ben sich sich Schü­ler der Ober­stufe ü­ber Zer­ti­fi­kate ge­freut. Zu­dem ist das HVG als MINT-freund­li­che Schule aus­ge­zeich­net wor­den. Diese Er­nen­nung er­hielt das Gym­na­si­um, da es un­ter an­de­rem einen MINT-Schwer­punkt (Ma­the­ma­tik, In­for­ma­tik, Na­tur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik) im Schul­pro­gramm setzt, die Zu­sam­men­ar­beit mit außer­schu­li­schen Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern pflegt und an MINT-Wett­be­wer­ben teil­nimmt. 
­Dies hat das HVG in ei­nem bun­des­wei­ten Be­wer­bungs­pro­zess nach­wei­sen kön­nen und so­mit das Sie­gel er­wor­ben. Da­ne­ben wurde die Leis­tung von 15 Schü­lern ge­wür­digt, die im ver­gan­ge­nen Schul­jahr die zu­sätz­li­che AG "­Elek­tro­tech­ni­k" be­sucht ha­ben und zur­zeit am gleich­na­mi­gen Pro­jekt­kurs teil­neh­men. Die­ser fin­det in en­ger Ko­ope­ra­tion mit Phoe­nix Con­tact statt und för­dert die Be­ga­bun­gen und In­ter­es­sen der Teil­neh­mer. 
­Klaus Wer­neck, Trai­ner und Aus­bil­der bei Phoe­nix Con­tact, lobte das En­ga­ge­ment der Jun­gen und Mäd­chen. "­Die Schü­ler ha­ben tolle Ar­beit ge­leis­tet und ge­zeigt, wie gut sie ei­gen­ver­ant­wort­lich ar­bei­ten kön­nen", so Wer­neck. Ein wei­te­rer Er­folg, den die Lehr­kräfte am Blom­ber­ger Gym­na­sium wür­dig­ten, war die Teil­nahme von Tim Köl­ler­meier und Götz Mül­ler am lan­des­wei­ten Wett­be­werb "Ju­gend forscht". 
­Die bei­den 17-Jäh­ri­gen ent­wi­ckel­ten einen Blin­den­stock mit räum­li­cher Ab­stands­mes­sung und er­reich­ten da­mit den zwei­ten Platz. Die Idee kam den Ju­gend­li­chen beim Be­such ei­nes Su­per­mark­tes. "Wir ha­ben ge­se­hen, wie eine Frau mit ih­rem Blin­den­stock an meh­rere Ge­genstände stieß und dach­ten uns, dass man diese Kol­li­sio­nen ir­gend­wie ver­mei­den kön­nen muss", er­klär­ten die Gym­na­sias­ten. Ein Jahr habe die Ent­wick­lung der op­ti­mier­ten Geh­hilfe ge­dau­ert. Tipps und An­re­gun­gen er­hiel­ten sie von Mit­ar­bei­tern bei Phoe­nix Con­tact. "An­sons­ten ha­ben wir selbst re­cher­chiert und be­reits vor­han­de­nes Wis­sen, das wir uns durch die Teil­nahme an der AG an­ge­eig­net ha­ben, an­ge­wen­det", so die Nach­wuchs-Pro­gram­mie­rer.

vom 24.03.2018 | Ausgabe-Nr. 12B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten