LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lage

Kurzweilige "Playstage"-Tage

Beliebte Ferienspiele bei der Lagenser Gedison-Gemeinde

 

Lage (lam). Großer Be­liebt­heit er­freuen sich Jahr für Jahr die mit "­Plays­ta­ge"ü­ber­schrie­be­nen Fe­ri­en­spiele der an der Edi­son­straße be­hei­ma­te­ten Frei­kirch­li­chen Bap­tis­ten. So lockte die in­zwi­schen zum elf­ten Mal or­ga­ni­sier­te, vier­tä­gige Ver­an­stal­tung er­neut viele Kin­der, Ju­gend­li­che und Er­wach­sene auf den Sport­platz an der Ahorn­straße.

"Wir benöti­gen rund 70 Hel­fe­rin­nen und Hel­fer, die sich um den ge­re­gel­ten Ab­lauf des Pro­gramm küm­mern, müs­sen Jahr für Jahr rund 7.000 Euro auf­brin­gen, um die Ver­an­stal­tung rea­li­sie­ren zu kön­nen", er­läu­terte Ben­ja­min Hil­de­brandt, Lei­ter der Ju­gend­ar­beit der Ge­di­son-Ge­mein­de. Aber der Auf­wand lohne sich, sei der Zu­spruch doch un­ge­bro­chen. "Wir be­grüßen hier um die 150 Be­su­cher täg­lich, am Ab­schluss­tag sind es stets mehr als 200", be­rich­tet Hil­de­brandt. Ab­wechs­lungs­rei­che Sport- und Spiel­geräte rund um die große Soc­cer-Arena, Bas­tel­work­shops im Krea­tiv­zelt, aber auch Ge­spräche und kurze An­dach­ten ließen keine Lan­ge­weile auf­kom­men. Zu­dem setz­ten sich die "­Plays­ta­ge"-Teil­neh­mer mit dem be­ein­dru­cken­den Le­ben des Apo­stels Pe­trus aus­ein­an­der. Auch um das leib­li­che Wohl der Be­su­cher küm­mer­ten sich die Or­ga­ni­sa­to­ren in vor­bild­li­cher Wei­se. So wurde den Kin­dern ein kos­ten­lo­ses Mit­tages­sen an­ge­bo­ten, nach­mit­tags gab es Ge­grill­tes zum Selbst­kos­ten­preis, denn für viele Kin­der, die in die­sem Wohn­vier­tel zu Hause sind, ist die täg­li­che warme Mahl­zeit keine Selbst­ver­ständ­lich­keit. "Vor al­lem die Kin­der kön­nen die ,Plays­ta­ge’-Tage kaum er­war­ten, fra­gen schon Wo­chen vor­her nach, wann wir denn end­lich kom­men", so Hil­de­brandt. Die rund 700 Mit­glie­der der Ge­meinde un­ter­stüt­zen das Vor­ha­ben stets mit großem En­ga­ge­ment. Hil­de­brand: "­Die jün­ge­ren Hel­fer sind tagsü­ber auf dem Platz ak­tiv, aber auch die äl­te­ren brin­gen sich ein, hal­ten zum Bei­spiel die Nacht­wa­che." Lo­bend äußerte sich Hil­de­brandt ü­ber die aus­ge­zeich­nete Zu­sam­men­ar­beit mit der Stadt La­ge: "Wir er­hal­ten die volle Un­ter­stüt­zung des Um­welt­am­tes, der Bür­ger­meis­ter weiß un­sere Ar­beit zu schät­zen." Das gute Ver­hält­nis zeige sich auch in der lang­jäh­ri­gen Mit­wir­kung der Ge­di­son-Ge­meinde am "La­gen­ser Spiel(t)raum".

vom 05.08.2017 | Ausgabe-Nr. 31B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten