LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Besucher erkunden Wohnzentrum

DRK-Einrichtung stellt Räumlichkeiten und Betreuungsmöglichkeiten vor

 

Blom­berg (r­b). Et­li­che Blom­ber­ger ha­ben am ver­gan­ge­nen Wo­chen­ende dem "In­te­gra­ti­ven So­zial- und Wohn­zen­trum Har­le­kin" des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes einen Be­such ab­ge­stat­tet. Die Ein­rich­tung hatte zu ei­nem Tag der of­fe­nen Tür ein­ge­la­den, bei dem die Gäste sich die Räum­lich­kei­ten aus nächs­ter Nähe an­se­hen und In­for­ma­tio­nen ü­ber die ver­schie­de­nen Be­treu­ungs­mög­lich­kei­ten ein­ho­len konn­ten. Ins­ge­samt um­fasst das DRK-Zen­trum drei Wohn­ge­mein­schaf­ten à sechs bis acht Per­so­nen, eine Ta­ges­pflege für bis zu 18 Gäste so­wie eine am­bu­lante Pflege für Blom­berg und die um­lie­gen­den Ge­mein­den. Bei Rund­gän­gen durch das Ge­bäude hat­ten Be­su­cher außer­dem die Mög­lich­keit ei­nige "Vor­führ­zim­mer" ge­nauer in Au­gen­schein zu neh­men. "In un­se­rem Haus ver­su­chen wir, die Selbst­stän­dig­keit der Be­woh­ner so gut es geht auf­recht zu er­hal­ten", be­rich­tete Pfle­ge­dienst­lei­te­rin Pe­tra Meer­s­chaert. Be­son­ders die großzü­gige Weit­läu­fig­keit der An­lage so­wie der idyl­li­sche Gar­ten­be­reich ka­men bei den Be­su­chern gut an. Meer­s­chaert: "Für viele Be­woh­ner ist der Gar­ten ein wich­ti­ger An­ker­punkt. Sie ge­nießen die ru­hige Lage und ei­nige küm­mern sich so­gar um die Blu­men." Beim Ko­chen in den geräu­mi­gen Ge­mein­schafts­küchen der Wohnhein­hei­ten wür­den die Se­nio­ren oft­mals ebenso tat­kräf­tig mit­hel­fen, so die Pfle­ge­dienst­lei­te­rin. Bei Kaf­fee und Ku­chen ka­men Be­su­cher und Be­woh­ner in­des auch mit­ein­an­der ins Ge­spräch. "Ich wusste erst gar nicht, dass es hier so eine Ein­rich­tung gibt. Als ich dann ein­ge­zo­gen bin, habe ich gleich ge­sagt, wie himm­lisch es hier ist", sagte Ed­win Kitz­mann, der nun seit rund ei­nem Jahr im Be­treu­ten Woh­nen lebt. Ü­ber eine zu ge­ringe Aus­las­tung kön­nen sich die rund 60 Mit­ar­bei­ter des DRK-Zen­trum "Har­le­kin" kei­nes­wegs be­kla­gen. "Wir sind durch­weg aus­ge­bucht und führen gut ge­füllte War­te­lis­ten", so DRK-Mit­ar­bei­te­rin Ni­cola Brand. Ein wei­te­res be­lieb­tes An­ge­bot für die Be­woh­ner: Der haus­ei­gene Hunde-Be­treu­ungs­dienst mit ins­ge­samt elf dienst­ha­ben­den Hun­de­füh­rern und ge­sel­li­gen Vier­bei­nern.

vom 21.06.2017 | Ausgabe-Nr. 25A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten