LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Mehr Selbstständigkeit im Alter erreichen

Quartiersangebot "Leben und Wohnen im Viertel am Wall"

Lemgo (r­to). Zum neuen Kon­zept des Han­se­hau­ses an der Ech­t­ern­straße gehört auch die zukünf­tige Quar­tiers­ar­beit. Des­halb ha­ben die bei­den Trä­ger­ver­ei­ne, der SAD Lippe und die Freie Al­ten­hilfe Lem­go, zu ei­nem ers­ten Tref­fen all de­rer ein­ge­la­den, die mit der Pflege und Be­treu­ung äl­te­rer Men­schen in die­ser Lem­goer Ein­rich­tung be­fasst sind.

Die bei­den Ge­schäfts­füh­rer, Elke Köl­ler und Di­pl.-Psy­cho­loge Mar­tin Bröker stell­ten zu­sam­men mit dem So­zi­al­pla­ner Die­ter Zi­se­nis (bbb Büro für be­ruf­li­che Bil­dungs­pla­nung, Dort­mund) die zukünf­tige Quar­tiers­ar­beit un­ter den Ti­tel "Le­ben und Woh­nen im Vier­tel am Wall" vor. Men­schen im Al­ter wol­len in ih­rer ge­wohn­ten Um­ge­bung le­ben. Die be­reits vor­han­den An­ge­bote im Vier­tel am Wall und das neu ent­ste­hende Quar­tier­s­an­ge­bot im Han­se­haus kön­nen da­bei hel­fen, wenn klar ist, was an Un­ter­stüt­zung nötig ist, um so lange wie mög­lich in der ver­trau­ten Um­ge­bung zu ver­blei­ben. Das neue Haus soll da­her zukünf­tig eine In­for­ma­ti­ons­stelle für Hil­fe­su­chende aus dem Quar­tier und zur För­de­rung so­zia­ler Netz­werke wer­den. Die Be­trei­ber se­hen es auf Grund der zukünf­ti­gen Struk­tur als Be­geg­nungs­stätte mit ge­ne­ra­ti­ons­ü­ber­grei­fen­den kul­tu­rel­len und ge­sell­schaft­lich un­ter­hal­ten­den An­ge­bo­ten im Vier­tel an. Ein Mehr­zweck­raum, ein Raum für Be­ge­gung, das Fit­ness­an­ge­bot, das neue Gast­haus, so­wie das Büro für die Quar­tiers­ma­na­ge­rin, wer­den die neuen Ko­ope­ra­ti­ons­for­men der im Vier­tel be­ste­hen­den An­ge­bote un­ter­stüt­zen. Ziel der Ar­beit wird es sein, die Selbst­stän­dig­keit äl­te­rer Men­schen zu­hause zu un­ter­stüt­zen und zu för­dern. Die­ter Zi­se­nis nahm nicht nur die be­reits be­ste­hen­den An­ge­bote der rund 40 Ver­tre­ter der er­schei­ne­nen Ein­rich­tun­gen auf, son­dern stellte auch die be­reits be­ste­hen­den Res­sour­cen und Po­ten­zia­le, aber auch die Her­aus­for­de­run­gen dar. Das neue Pro­jekt wurde da­bei von al­len An­we­sen­den als Be­rei­che­rung für Lemgo an­ge­se­hen. Am 30. April wird es zu ei­ner wei­te­ren Ein­la­dung der neuen Be­trei­ber, dies­mal für die im Vier­tel am Wall woh­nen­den Men­schen, kom­men. Dazu sind be­reits Hand­zet­tel mit der Ein­la­dung ver­teilt wor­den.

vom 01.04.2017 | Ausgabe-Nr. 13B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten