LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Oerlinghausen

Riesen-Mikado zum Klettern

Eltern und Lehrer gestalteten den Pausenhof um

Oer­ling­hau­sen-Hel­pup (k­d). Der Pau­sen­hof der Grund­schule Hel­pup ist in die Jahre ge­kom­men. Ein­zelne Spiel­geräte sind nicht mehr zeit­gemäß und auch nicht mehr si­cher. So­eben hat der Platz ein neues Ge­sicht er­hal­ten.

Im Juni des ver­gan­ge­nen Jah­res ha­ben die Grund­schü­ler beim Spon­so­ren­lauf mehr­fach ihr Schul­ge­bäude um­run­det. Jetzt kön­nen sie die Fol­gen ih­rer schweiß­trei­ben­den Betäti­gung ge­nießen: Es ent­stand ein "­Baum­stamm-Mi­ka­do". Be­reits im Jahr 2015 kam die Idee auf, den Schul­hof zu ver­än­dern. Die Fläche ist kom­plett ver­sie­gelt. Sie bie­tet we­nige Mög­lich­kei­ten für eine phan­ta­sie­vol­le, und krea­tive Pau­sen­ge­stal­tung in ei­ner na­tur­na­hen Um­ge­bung. Mitte des ver­gan­ge­nen Jah­res stellte die Schule den An­trag, den Pau­sen­hof in eine an­re­gende Le­bens- und Lern­welt zu ver­wan­deln. Es sollte ein Na­tur­er­leb­nis­raum ent­ste­hen, der Mög­lich­kei­ten zum Ver­ste­cken, Klet­tern, Bau­en, Ge­stal­ten und Ver­wei­len eröff­net. Die Kin­der sol­len neue Sin­nes­er­fah­run­gen sam­meln kön­nen und in ih­rer Ent­wick­lung ge­för­dert wer­den. Trotz nied­ri­ger Tem­pe­ra­tu­ren tra­fen sich kürz­lich El­tern, Kin­der und Lehr­kräf­te, um den Platz in Ei­gen­leis­tung zu ver­än­dern. Der För­der­ver­ein der Schule hatte dafür zweck­ge­bun­dene Mit­tel aus dem Spon­so­ren­lauf be­reit ge­stellt. Zunächst sollte das "­Baum­stamm-Mi­ka­do" un­ter den Kas­ta­nien er­stellt wer­den. Dank der gu­ten Vor­ar­beit und Pla­nung der Kon­rek­to­rin Kirs­ten Klar­horst und von Tho­mas Men­king vom Kom­pe­tenz­zen­trum Lippe und der ge­ball­ten Kom­pe­tenz so­wie dem ent­spre­chen­den Werk­zeug ei­ni­ger Väter und des Haus­meis­ters Mar­tin Böd­de­ker stan­den be­reits um 9 Uhr die großen Steine an ih­ren vor­ge­se­he­nen Plät­zen. Ein Va­ter hatte einen Rad­la­der be­sorgt, wei­tere Väter ver­füg­ten ü­ber um­fang­rei­ches Wis­sen auf­grund ih­rer be­ruf­li­chen Tätig­keit als Schrei­ner, Dach­de­cker so­wie als Fach­mann für Spiel­plätze und de­ren War­tung. Da blie­ben den Leh­re­rin­nen in der ers­ten Stunde nur Hand­lan­ger­dienste wie Kaf­fee und Ku­chen rei­chen und die fleißi­gen Hand­wer­ker men­tal zu un­ter­stüt­zen. Als ge­gen zehn Uhr wei­tere Hel­fer ein­tra­fen, wur­den schnell wei­tere Auf­ga­ben ge­fun­den wie die Do­ku­men­ta­tion des Ta­ges in Form von Fo­tos. Ge­gen 13 Uhr war auch die­ser zweite Bau­ab­schnitt ge­schafft und nun war­te­ten alle ge­spannt auf die En­d­ab­nah­me, so dass die Kin­der das "­Baum-Mi­ka­do" schon bald zum Ba­lan­cie­ren nut­zen kön­nen. Nicht zu ver­ges­sen ist die her­vor­ra­gende Ver­pfle­gung. El­tern brach­ten le­ckere be­legte Bröt­chen und Ku­chen. Al­len Hel­fern und Spen­dern herz­li­chen Dank.

vom 25.01.2017 | Ausgabe-Nr. 4A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten