LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Visionen für Bad Meinberg 2021

Ludmilla Gutjahr (GesUndTourismus) legt Strategiepapier vor

Horn-Bad Mein­berg (WAG). Horn-Bad Mein­berg auf ge­sunde Füße stel­len – das ist laut Lud­milla Gut­jahr, Ge­schäfts­füh­re­rin der "­Ge­sUnd­Tou­ris­mus Horn-Bad Mein­berg Gmb­H", das wich­tigste Ziel ei­nes um­fas­sen­den Stra­te­gie­pa­piers, das sie dem Stadt­rat vor­ge­legt hat. Es trägt den Ti­tel: "­Horn-Bad Mein­berg 2021 – natür­lich. Ge­sund. Le­ben – Ur­laub trifft Ge­sund­heit".

Die Ge­schägts­füh­re­rin hat sich in­ten­sive Ge­dan­ken zur Zu­kunft Horn-Bad Mein­bergs ge­macht: " Wir müs­sen weg von Ab­hän­gig­kei­ten, wie es sie mit Hor­ni­tex in Horn und den Kur­kli­ni­ken in Bad Mein­berg in der Ver­gan­gen­heit ge­ge­ben hat. Nur so kön­nen wir schnell auf Markt­ver­än­de­run­gen im Be­reich Tou­ris­mus, Ge­sund­heit und Ver­mark­tung rea­gie­ren, um dau­er­haft ü­ber­le­bens­fähig zu sein." Ge­sund­heits­för­de­rung (Sa­lu­to­ge­ne­se) ist eins der Schlag­worte des Pa­piers. "Wir wol­len die führende Des­ti­na­tion für an­ge­wandte Sa­lu­to­ge­nese im deutsch­spra­chi­gen Raum wer­den", heißt es in der Vi­sion 2021. Zum Auf­takt gibt es ab Ja­nu­ar/­Fe­bruar im­mer am letz­ten Don­ners­tag im Mo­nat einen Ge­sund­heits­vor­trag in Zu­sam­men­ar­beit mit Re­fe­ren­ten aus der Re­gion. Lud­milla Gut­jahr: "Wir ha­ben dazu den Selbst­zah­ler­markt im Fo­kus. Es dreht sich da­bei um die Ge­sund­heit 4.0. Den Leu­ten muss klar sein, dass nicht al­les heil­bar ist. Den­noch aber kön­nen sie sehr viel für die ei­gene Ge­sund­heit und das ei­gene Wohl­be­fin­den tun." 2018 soll zu­dem ein Ge­sund­heits­sym­po­sium in Bad Mein­berg statt­fin­den. Viel Wert wird auch auf die Ein­bin­dung des Yoga-Zen­trums ge­legt – denn auch diese Ein­rich­tung sei Teil der Ge­sund­heits­för­de­rung. Al­les zu­sam­men münde in das Stich­wort "­Ge­sund­heits­tou­ris­mus". Ein Wunsch­ziel ist, Moor und Koh­lensäure als natür­li­che Heil­mit­tel des Bo­dens bis 2021 zu re­ak­ti­vie­ren. Ge­ar­bei­tet wer­den soll aber auch an der Wei­ter­ent­wick­lung des "(Rad-)Wan­derns" in Ver­bin­dung mit Na­tur- und Kul­tur­er­leb­nis­sen. Ziel sei es außer­dem, ein Netz­werk mit 50 Teil­neh­mern aus den Be­rei­chen Tou­ris­mus und Ge­sund­heit zu schaf­fen. Be­trei­ber von Ho­tels und Pen­sio­nen so­wie Ärz­te, Apo­the­ker und The­ra­peu­ten sol­len sich re­gel­mäßig tref­fen. Lud­milla Gut­jahr: "Wir brin­gen die Leute an einen Tisch, dar­aus er­ge­ben sich die ge­wünsch­ten Im­pul­se. Wir sind natür­lich da­bei dar­auf an­ge­wie­sen, dass die Be­tei­lig­ten da­bei mit­spie­len. Ich habe je­den­falls das Ge­fühl, dass die Ko­ope­ra­ti­ons­be­reit­schaft steigt. Ganz wich­tig ist aber auch, die Ver­gan­gen­heit ru­hen zu las­sen. Alle müs­sen end­lich ge­mein­sam nach vorne bli­cken." Mit den Ent­wick­lun­gen des Jah­res 2016 ist die Ge­schäfts­füh­re­rin zu­frie­den. "­Der ein­zelne Bür­ger merkt zwar nichts da­von. Es ist aber ein ganz wich­ti­ges Si­gnal für un­sere Ge­schäfts­part­ner", kom­men­tiert sie die Fu­sion von Neue Staats­bad GmbH und Stadt­mar­ke­ting Horn-Bad Mein­berg zu ei­ner ein­zi­gen Mar­ke­ting­ge­sell­schaft. "Da der Miet­ver­trag un­se­res bis­he­ri­gen Stand­ortes an der Al­lee aus­läuft, ist es zu­dem sehr wich­tig ge­we­sen, dass wir un­sere Kräfte recht­zei­tig im Kur­gast­zen­trum bün­deln konn­ten." Stolz sei sie auch dar­auf, dass dem Christ­kind­les­markt mit ei­nem neuen Kon­zept wie­der Le­ben ein­ge­haucht wer­den konn­te. Nun werde nach und nach das Kur­thea­ter auf Vor­der­mann ge­bracht, in dem es end­lich wie­der ein re­gel­mäßi­ges Pro­gram­m­an­ge­bot ge­be. Die Men­schen hät­ten schnell re­gis­triert, dass wie­der hoch­karätige Ka­ba­ret­tis­ten nach Bad Mein­berg kä­men. Wenn dem­nächst das kleine Kur­mu­seum im Kur­gast­zen­trum eröff­net wer­de, sei auch dies ein wei­te­rer Licht­blick. Zu­dem gäbe es jetzt ein neues In­fo­ter­mi­nal im Kur­gast­zen­trum. Dort könn­ten sich Be­su­cher bei Ver­an­stal­tun­gen außer­halb der Öff­nungs­zei­ten ü­ber die Stadt in­for­mie­ren.

vom 07.01.2017 | Ausgabe-Nr. 1B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten