LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Emilias Ballon ist bis Polen geflogen

Pilsrott ehrt Siegerinnen des Luftballonweitflugwettbewerbs

Schwa­len­berg (lig). Drei Mäd­chen strahl­ten: Die Schüt­zen­ge­sell­schaft Schwa­len­berg kürte jüngst die Ge­win­ne­rin­nen des dies­jäh­ri­gen Luft­bal­lon­weit­flug­wett­be­werbs vom Kin­der­schüt­zen­fest. Ü­ber 200 Bal­lons mit Adress­kar­ten wur­den sei­ner­zeit auf die Reise ge­schickt. Im­mer­hin 35 der Kar­ten wur­den zurück­ge­schickt.

Die wei­teste Stre­cke hatte der Luft­bal­lon von Emi­lia Mahl­mann zurück­ge­legt. Emi­lias Luft­bal­lon war in Zaborów in Po­len ge­lan­det und ge­fun­den wor­den. Mit die­ser zurück­ge­leg­ten Stre­cke von 823 Ki­lo­me­tern be­legte Emi­lia mit wei­tem Vor­sprung den ers­ten Platz. Rang zwei ging an Stina Wien­ke. Ihr Bal­lon hatte seine Reise in Dieb­zig in Sach­sen-An­halt nach 190 Ki­lo­me­tern be­en­det. Nur einen Ki­lo­me­ter kür­zer war der Bal­lon der Dritt­plat­zier­ten, Ju­lia Quell­melz, ge­flo­gen. Er hatte es bis Tri­num, eben­falls in Sa­chen-An­halt, ge­schafft. Für alle Sie­ge­rin­nen gab es einen Gut­schein für je vier Per­so­nen für den Be­such ei­nes Frei­zeit­parks und et­was Ta­schen­geld für den Auf­ent­halt. Ü­ber­ge­ben wur­den die Preise von Frank Schrö­der vom Pils­rott, das den Weit­flug­wett­be­werb aus­ge­rich­tet hat­te.

vom 14.12.2016 | Ausgabe-Nr. 50A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten