LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Steffen Andrä
siegt souverän

Pokalkegeln des Pinselrotts

 

Blom­berg. Dass er nicht nur ein sym­pa­thi­scher Teil des ak­tu­el­len Hof­staa­tes ist und mit sei­ner Gi­tarre so ma­che Bühne rockt, son­dern sich auch bes­tens auf den Um­gang mit Ke­gel und Ku­gel ver­steht, be­wies Stef­fen An­drä ein­drucks­voll beim dies­jäh­ri­gen Po­kal­ke­geln der Män­ner des Pin­sel­rotts. Auf der Bahn im "Ho­tel Deut­sches Haus" trug sich An­drä gleich vier­mal in die Sie­ger­lis­ten die­ses Wett­be­wer­bes ein.

Als bes­ter Keg­ler un­ter 50 Jah­ren er­zielte er bei 30 Wür­fen "in die Vol­len" ins­ge­samt 206 Holz. Dazu ka­men der Sieg beim Wett­be­werb um die "Böse 5" mit 72 Holz und mit 81 Holz beim "3x3 Ab­räu­men". Als bes­ter Keg­ler ü­ber 50 Jahre wurde in die­sem Jahr De­rek Hill mit 197 Holz aus­ge­zeich­net. Und auch Rott­meis­ter Hol­ger We­ber nahm wie schon so oft einen Po­kal mit nach Hau­se. Er räumte sie­ben Mal das kom­plette Bild ab. Der Po­kal für die meis­ten ge­wor­fe­nen 9er fin­det bei ihm für ein Jahr ein neues Zu­hau­se. Be­vor es dann aber zur Stär­kung und Wie­der­auf­la­dung der "­per­sön­li­chen Ak­kus" mit­tels Schnit­zel und wohl­schme­cken­der Kalt­ge­tränke ging, wur­den die Er­geb­nisse zu­sam­men­ge­rech­net. Und siehe da: Der vierte Po­kal­ge­winn für die Stef­fen An­drä war per­fekt. In der Summe al­ler aus­ge­tra­ge­nen Spiele lag er ü­ber­le­gen mit ins­ge­samt 359 Holz vor al­len an­de­ren Pin­sel­brü­dern und darf als Lohn sei­nen Na­men auf dem Haupt­po­kal für das Jahr 2016 ver­ewi­gen.

vom 03.12.2016 | Ausgabe-Nr. 48B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten