LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Marzipanstadt erkundet

"Choralle" unternimmt Wochenendfahrt

 

Schie­der-Schwa­len­ber­g/Wöb­bel. Ein ab­wechs­lungs­rei­ches Wo­chen­ende in der Han­se­stadt Lü­beck ha­ben 25 Sän­ger und Sän­ge­rin­nen des Wöb­be­ler En­sem­bles "Choral­le" ver­bracht.

Bei al­ler­schöns­tem Spät­som­mer­wet­ter stand gleich nach der An­kunft die Er­kun­dung der gut er­hal­te­nen In­nen­stadt auf dem Pro­gramm, die seit 1987 zum UN­ESCO- Welt­kul­tur­erbe gehört. Die Be­su­cher aus dem Lip­per­land zeig­ten sich sehr be­ein­druckt von den pracht­vol­len Zeug­nis­sen mit­tel­al­ter­li­cher Back­stein­kunst wie Hol­s­ten­tor, Rat­haus und St.­Ma­rien – im Mit­te­al­ter mit ih­ren 125 Me­ter ho­hen Tür­men, ih­rem 80 Me­ter lan­gen Kir­chen­schiff und 38,5 Me­ter ho­hen Ge­wöl­ben die größte deut­sche Kir­che ü­ber­haupt . Fas­zi­niert wa­ren viele Teil­neh­mer aber auch von den hüb­schen Gän­gen und ro­man­ti­schen Hö­fen, die sich oft hin­ter den statt­li­chen Fassa­den der Kauf­manns­häu­ser ver­bar­gen. Einen ku­li­na­ri­schen Höhe­punkt stellte der Be­such des tra­di­ti­ons­rei­chen Cafés "­Nie­de­r­eg­ger" dar. Im Mar­zi­pan­sa­lon kre­denzte eine Mit­ar­bei­te­rin des Hau­ses ein le­cke­res Li­kör­chen und führte ihre Gäste in die Ge­schichte und Her­stel­lung des Mar­zi­pans ein. Ein be­son­de­res Er­leb­nis war zu­dem der ab­sch­ließende Blick auf die Han­se­stadt und ihre nähere Um­ge­bung von der Aus­sichts­platt­form des St. Pe­tri-Turms, be­vor mit ei­nem ge­mein­sa­men Piz­zaes­sen und Dis­ko­be­such der Tag all­mäh­lich aus­klang. Am Sonn­tag­vor­mit­tag ging es dann bei wol­ken­lo­sem Him­mel und strah­len­dem Son­nen­schein an die Ost­see nach Tra­vemün­de. Die hier zur Ver­fü­gung ste­hende Frei­zeit nutz­ten man­che Teil­neh­mer, um zur na­hen Steil­küste zu wan­dern oder eine kom­bi­nierte See- und Ha­fen­rund­fahrt zu un­ter­neh­men. An­dere ge­nos­sen es, ein­fach nur die Strand­pro­me­nade ent­lang zu fla­nie­ren und in ei­nem Lo­kal le­cke­ren Fisch zu kos­ten, be­vor es am Nach­mit­tag wie­der heim­wärts ging.

vom 15.10.2016 | Ausgabe-Nr. 41B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten