LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Schieder-Schwalenberg

Kulturelle und tänzerische Vielfalt

Internationales Trachtenfest erfreute mit zahlreichen Eindrücken für Auge und Ohr

Schwa­len­berg (LB). Das In­ter­na­tio­nale Trach­ten­fest ist vor­bei und die Gäste sind ab­ge­reist: Was bleibt sind viele tolle Ein­drücke, präch­tige Bil­der, neue Freund­schaf­ten wur­den ge­schlos­sen und be­ste­hende ver­tieft, und auch der Tanz­bo­den hat ei­ni­ges er­lebt. Denn die Tän­ze­rin­nen und Tän­zer zeig­ten eine große Band­breite an tän­ze­ri­scher Kul­tur ih­res Lan­des oder ih­rer Re­gion. Mit da­bei wa­ren 420 Teil­neh­mer aus den Län­dern Ir­land, Kroa­ti­en, Lett­land, Ös­ter­reich, Pe­ru, Schott­land und Deutsch­land. So mach­ten die Gast­ge­ber den je­wei­li­gen Auf­takt der Tanzd­ar­bie­tun­gen auf dem Doh­len­berg und be­geis­ter­ten mit ih­rem "F­lie­ger".

Ne­ben den Tän­zen er­fuh­ren die Be­su­cher, die am son­ni­gen Sonn­tag zahl­reich er­schie­nen wa­ren, auch ei­ni­ges zu den Trach­ten, die die Ak­teure tru­gen. So stammt die Klei­dung der Gäste aus Neu­stadt, die un­ter an­de­rem eine Polka tanz­ten, aus der ers­ten Hälfte des 19. Jahr­hun­derts. Die kleinste Gruppe re­prä­sen­tier­ten zwei Jun­gen, die aus der Mon­go­lei stam­men und der­zeit in Schie­der woh­nen. Die zwölf und vier­zehn Jahre al­ten Brü­der zeig­ten eine be­ein­dru­ckend syn­chrone und gra­zile Dar­bie­tung und nah­men – ob­wohl nur zu zweit – die ganze Bühne ein. Einen ebenso tem­pe­ra­ment­vol­len Auf­tritt zeig­ten die Kroa­ten, die auch mit Ge­sang be­ein­druck­ten. Die Ak­teure des schnel­len klap­pern­den Schrit­tes, näm­lich dem Stepp­tanz, ka­men aus Ir­land. Junge und äl­tere Tän­zer wech­sel­ten sich in den Dar­bie­tun­gen ab. Ü­ber die Tracht aus Lind­horst er­fuh­ren die Gäs­te, dass da­mals die Uh­ren­bän­der der Män­ner aus Frau­en­haar ge­macht wur­den, und die Tänze der let­ti­schen Gruppe zeig­ten Sze­nen aus den Be­rei­chen Lie­be, Ar­beit und Hei­mat. Die al­ters­mäßig jüngste Gruppe war aus Ös­ter­reich an­ge­reist. Denn eine Kin­der- und Ju­gend­gruppe prä­sen­tierte die Tän­ze. Mit Salz­kot­ten und Lan­gen­stein prä­sen­tier­ten sich wei­tere Grup­pen, be­vor die Gäste mit der wei­tes­ten An­rei­se, näm­lich die Pe­rua­ner, das Pu­bli­kum ver­zau­ber­ten. Je­weils den Tanzd­ar­bie­tun­gen vor­aus­ge­gan­gen wa­ren schöne bunte Um­züge durch die Alt­stadt, bei de­nen die Grup­pen im­mer wie­der kleine Aus­züge aus ih­rem Re­per­toire zeig­ten. Den Auf­takt hatte eine "­Cel­tic Night" mit der Band "Tom Bra­ker Sy­ke" ge­macht, zu der die neue Gruppe der Trach­ten­gil­de, die Line Dance Gruppe "­Li­ket o Li­ne", sich prä­sen­tier­te.

vom 13.08.2016 | Ausgabe-Nr. 32B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten