LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lügde

Ferienspaß-Konzept geht auf

Vor allem die neuen Veranstaltungen finden Anklang

Lügde (af­k). Die Som­mer­fe­rien sind in vol­lem Gang und die Schul­kin­der be­fin­den sich zwei­felsohne im Er­holm­odus. In Lügde ha­ben die Jun­gen und Mäd­chen in die­sem Jahr ein Pro­gramm zur sinn­vol­len Ge­stal­tung der schöns­ten Zeit des Jah­res zur Aus­wahl, das an Viel­falt kaum Wün­sche of­fen lässt. Das erste Drit­tel der Fe­ri­en­spaß- Ak­tion, or­ga­ni­siert erst­mals Ar­beits­kreis "Han­del & Ge­wer­be" von Mar­ke­ting Lügde ist nun um und viele Kin­der ha­ben schon be­geis­tert an den An­ge­bo­ten teil­ge­nom­men.

"So ein Zu­fall. Auf dem Weg zum An­ge­bot ist mir die Kette ab­ge­sprun­gen", so Mia, die auf dem Weg zur Werk­statt von Fahr­rad Schlie­ker war. Das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men hat sich ak­tiv mit in das Pro­gramm mit ei­nem ei­ge­nen An­ge­bot ein­ge­bracht. Für Mia bot sich so Hilfe zur Selbst­hil­fe: "Hier wurde uns di­rekt er­klärt, was man in so ei­nem Fall ma­chen muss: Es gäbe zwei Mög­lich­kei­ten: Ent­we­der ver­saut man sich die Fin­ger oder schal­tet in den drit­ten Gang, dreht die Pe­da­len und die Kette springt schon selbst wie­der drauf." Da­ne­ben lern­ten die 13 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer, wie man Schal­tung und Brem­sen ein­stellt und jede und je­der be­kam einen ei­ge­nen ge­platz­ten Fahr­rad­schlauch zum sel­ber fli­cken. Zum Ab­schluss be­ka­men alle ge­grillte Würst­chen und kalte Ge­trän­ke. "So habe ich mir das vor­ge­stell­t", freut sich Hol­ger Busch aus dem Or­ga­ni­sa­ti­ons­teams von Lügde Mar­ke­ting. "Ein alt­ein­ge­ses­se­nes Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men en­ga­giert sich mit viel Ein­satz und Herz­blut und be­schert Kids einen tol­len lehr­rei­chen Vor­mit­tag. Das ist doch tolle Öf­fent­lich­keits­ar­beit. An­ders als in an­de­ren Or­ten steht eben hin­ter dem Pro­gramm kein Ju­gend­büro oder Ju­gend­amt, son­ders es lebt von hei­mi­schen Fir­men, Ver­ei­nen und auch en­ga­gier­ten El­tern wie z.B. Su­sanne Trom­pe­ter." Diese hatte sich von ei­nem Fa­ce­book - Auf­ruf an­ste­cken las­sen und be­treute mit ei­ner Freun­din das tra­di­tio­nelle "Ke­geln im Kem­pen­hof". "Das Re­stau­rant mit dem tol­len Blick ü­ber das Em­mer­tal spon­serte Ke­gel­bahn, Ge­tränke und ein Eis und wir hat­ten viel Spaß mit den tol­len Kin­dern. Und ne­ben­bei habe ich das Ho­tel schät­zen ge­lernt und bin di­rekt am Abend mit mei­nem Mann dort es­sen ge­gan­gen." Zum ers­ten Mal gibt es in die­sem Jahr auch Ver­an­stal­tun­gen in den Orts­tei­len. Bei "Hexe Tra­lala" (Eva Vor­mann) in Wör­der­feld ha­ben sich sechs Kin­der ein Thea­ter­stück selbst aus­ge­dacht und vol­ler Freude an­sch­ließend den El­tern vor­ge­führt. In der Pa­ra­dies­mühle in Ri­schenau wa­ren sie­ben Kin­der beim Er­leb­nis­nach­mit­tag "Vom Korn zum Brot­" so be­geis­tert, dass sie mit Mühlen­be­sit­zer Bodo Wes­ter­hove dem­nächst eine Kräu­ter­wan­de­rung ma­chen möch­ten. Nicht alle An­ge­bote wa­ren gut be­sucht, vor al­lem nicht, die Pro­gram­me, die es schon seit vie­len Jah­ren gibt wie die Fahrt zur Frei­licht­bühne mit der KFD, dem An­ge­bot "Mu­si­zie­ren mit In­stru­men­ten" der Mu­sik­schule und dem Bla­sor­che­s­ter und dem Ca­si­no­nach­mit­tag der Mi­nis­tran­ten­lei­ter aus Bad Pyr­mont, Lügde und Fal­ken­ha­gen. "Das hat aus mei­ner Sicht zwei Grün­de", so Hol­ger Busch "­Zum einen sind we­gen der sich ü­ber­schnei­den­den Fe­ri­en­zeit Nie­der­sach­sen und Nord­rhein-West­fa­lens doch sehr viele Kin­der auf Ur­laubs­rei­se, zum an­de­ren gibt es ja die­ses Jahr so viel mehr Aus­wahl, dass viele Kids auch vor al­lem die neuen An­ge­bote ge­wählt ha­ben." Wie pro­fes­sio­nell man mit ei­ner klei­ner Teil­neh­mer­zahl um­ge­hen kann, zeigte Ste­fa­nie Säu­me­nicht, be­kannt als "­Moon­light Stef­fi": Zu ih­rem Ka­raoke- Nach­mit­tag ins Hei­mat­mu­seum kam ge­rade mal ein Kind! Dafür ge­noss Lilli den "Ein­zel­un­ter­richt" und die tol­len Tipps und ent­schloss sich di­rekt bei der Be­ne­fiz­party am 28.Au­gust im Em­merau­en­park mitz­u­ma­chen. In der nächs­ten Wo­che – Fe­ri­en­spaß- Wo­che geht es dann so rich­tig tur­bu­lent zu. Für das Nerf - Tur­nier der "Lüg­der Rap­pel­kis­te" ha­ben sich fast 40 (!) Teil­neh­mer an­ge­mel­det und auch der Ten­nis­s­paß ist am Diens­tag und Mit­tag mit 14 Teil­neh­mern aus­ge­bucht. An­mel­dun­gen sind noch mög­lich für den (Kin­der-) Floh­markt vom "Tante Em­mer"-La­den im Em­merau­en­park. Busch: "­Bis­her gibt es ca. 20 Stän­de, aber der Platz ist ja un­be­grenzt und es ha­ben sich so­gar schon Be­su­cher und Teil­neh­mer aus Barn­trup, Blom­berg, Ae­r­zen und Em­mer­thal an­ge­sagt. Für die An­ge­bote des In­joy Lügde am Don­ners­tag: Tanz­work­shop und Selbst­ver­tei­di­gung für Kids kön­nen sich auch noch Teil­neh­mer mel­den.

vom 30.07.2016 | Ausgabe-Nr. 30B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten