LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Augustdorf

Weniger Kriminalität, aber mehr Einbrüche

Statistik der Kreispolizeibehörde

Au­gust­dorf. 343 Straf­ta­ten wur­den 2015 in Au­gust­dorf be­gan­gen – das ist der zweit­nied­rigste Wert seit 2002. Al­ler­dings ver­zeich­nete die Po­li­zei deut­lich mehr Woh­nungs­ein­brüche.

Diese ak­tu­el­len Zah­len der Kreis­po­li­zei­behörde zur Ent­wick­lung der Kri­mi­na­lität in Au­gust­dorf hat Bür­ger­meis­ter Dr. An­dreas J. Wulf jetzt im Haupt- und Fi­nanzaus­schuss vor­ge­stellt. Dem­nach war die Kri­mi­na­litäts­be­las­tung, ge­mes­sen an der Kri­mi­na­litäts­häu­fig­keits­zahl, im Jahr 2015 rück­läu­fig und – ge­mes­sen an den Wer­ten für den Kreis, den Re­gie­rungs­be­zirk und das Land – deut­lich un­ter­durch­schnitt­lich. Ins­be­son­dere die Diebstähle an be­zie­hungs­weise aus Kraft­fahr­zeu­gen la­gen auf ei­nem nie­dir­gen Ni­veau, die Woh­nungs­ein­bruchs­diebstähle er­reich­ten da­ge­gen ein un­ge­wöhn­lich ho­hes Ni­veau. Nicht nur ab­so­lut, son­dern auch be­zo­gen auf die Zahl der Ein­woh­ner ha­ben die Woh­nungs­ein­brüche im Jahr 2015 deut­lich zu­ge­nom­men.

vom 28.05.2016 | Ausgabe-Nr. 21B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten