LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Spektakel in der Königsmasch

"Keiler" entfachten Osterfeuer und zündeten Feuerwerk

Bad Sal­zu­flen-Schöt­mar (dib). In die­sem Jahr hat die Kei­ler­kom­pa­nie der Schüt­zen­ge­sell­schaft Schöt­mar von 1732 am Os­ter­sonn­tag be­reits zum 40. Mal auf dem Fest­platz in der Kö­nigs­masch für alle Bür­ger der ge­sam­ten Groß­ge­meinde ihr tra­di­tio­nel­les Os­ter­feuer ent­facht. Was vor 39 Jah­ren noch als eher be­schau­li­che Ver­an­stal­tung be­gann, hat sich im Laufe der Jahre zu ei­ner tra­di­tio­nel­len Groß­ver­an­stal­tung, die zu den größten Os­ter­feu­ern im Kreis Lippe zählt, ent­wi­ckelt, die sich auch in die­sem Jahr viele Schau­lus­tige trotz kühlem Früh­lings­wet­ter nicht ent­ge­hen ließen. "­Die Zahl der Schau­lus­ti­gen ü­ber­stieg in den ver­gan­ge­nen Jah­ren im­mer lo­cker die 1.000er Mar­ke. Das liegt vor al­lem auch an ei­nem at­trak­ti­ven Rah­men­pro­gram­m", freu­ten sich die Mit­glie­der des Vor­stands der Kei­ler­kom­pa­nie. Vor dem Os­ter­feuer hat­ten die Schüt­zen auch in die­sem Jahr wie­der alle Kin­der der Stadt zum großen Os­tereier-Su­chen ein­ge­la­den. Dazu hol­ten die Kei­ler-Schüt­zen ge­mein­sam mit dem Spiel­manns­zug Blau-Weiß Lemgo am späten Nach­mit­tag die Kin­der so­wie ihre El­tern und Groß­el­tern vom Treff­punkt am Markt­platz in Schöt­mar ab. Von dort ging es mit Mu­sik zum Schüt­zen­platz in der Kö­nigs­ma­sch, wo der "Os­ter­ha­se"ü­ber 2.000 Os­tereier und le­ckere Süßig­kei­ten ver­steckt hat­te. "Da­bei geht es uns um alle Fa­mi­li­en, auch um die mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grun­d", sagte Jens Matt­hie­sen, der als Kom­pa­nie­be­auf­trag­ter die Kin­der und ihre El­tern für die Schüt­zen­ver­an­stal­tung mo­bi­li­siert hat­te. "Aus der ehe­ma­li­gen In­dus­trie­stadt Schöt­mar ist ei­ner der größten In­te­gra­ti­ons­stand­orte in der Um­ge­bung ge­wor­den", ver­weist der Kei­ler-Vor­stand. "Uns liegt Schöt­mar als Le­bens­mit­tel­punkt am Her­zen. Darum se­hen wir uns in der Pflicht bei der Zu­sam­men­führung der al­ten und der neuen Be­völ­ke­rungs­grup­pen. Und dafür ist un­sere Schüt­zen­ge­sell­schaft wie ge­macht." Einen Teil der Ein­nah­men aus dem Os­ter­feuer spen­den die Schüt­zen an die Orts­gruppe Bad Sal­zu­flen des Deut­schen Kin­der­schutz­bun­des. Mit die­ser Ak­tion wol­len die Schöt­ma­ra­ner Schüt­zen Flagge zei­gen. Nach dem großen Ei­er­su­chen lud DJ Fritz zur 2. Open-Air-Os­ter­feu­er­party ein, und in ei­nem Event-Con­tai­ner gab es le­ckere Cock­tails. Mit Brat­wurst-, Fisch,- Cre­pes-, Leb­ku­chen- und Ge­trän­kestän­den war für das leib­li­che Wohl der Gäste eben­falls bes­tens ge­sorgt. Für zu­sätz­li­chen Spaß sorg­ten außer­dem eine Schieß­bu­de, Pfeil- und Do­sen­wer­fen, En­ten­an­geln, ein Eis­wa­gen und ein Kin­der­ka­rus­sell. Vor den Au­gen der vie­len Schau­lus­ti­gen ent­fach­ten der Schöt­ma­ra­ner Kron­prinz Jür­gen Fritz, Bad Sal­zu­flens stell­ver­tre­tende Bür­ger­meis­te­rin Beate Hoff­mann-Hil­de­brand, der Vor­sit­zende des Stadt­sport­ver­ban­des Ben­ja­min Kra­mer, die Schöt­ma­ra­ner Ju­gend­ma­jestäten Han­nah Schrei­ber und Flo­rian Stei­ner, das Sal­zu­fler Kö­nigs­paar Sa­scha und Britta Ruge so­wie der Schöt­ma­ra­ner Oberst Vol­ker Schrei­ber den rie­si­gen Os­ter­feu­er­hau­fen. Zum krö­nen­den Ab­schluss gab es zu später Stunde ein schö­nes Feu­er­werk, das den Nacht­him­mel in ein far­ben­präch­ti­ges Sze­na­rio ver­wan­del­te.

vom 30.03.2016 | Ausgabe-Nr. 13A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten