LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Neujahrsempfang im Schloss Stietencron

Schützengesellschaft Schötmar begrüßt zum Jahresbeginn Freunde und Förderer

Bad Sal­zu­flen-Schöt­mar (dib). Tra­di­tio­nell fin­det zu Jah­res­be­ginn im stil­vol­len Am­biente des Schlos­ses Stie­ten­cron der Neu­jahrs­emp­fang der Schüt­zen­ge­sell­schaft Schöt­mar statt, den es be­reits seit dem 250. Ju­biläum der Ge­sell­schaft im Jahr 1982 gibt. Da­mals noch un­ter der Lei­tung des Vor­sit­zen­den und Bür­ger­meis­ters Kurt Drö­ge. Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag be­grüßten der Vor­sit­zende Uwe Deppe und Oberst Vol­ker Schrei­ber Freunde und För­de­rer aus Po­li­tik, Ver­wal­tung, Wirt­schaft, Ge­schäfts­welt, Kir­che, Ver­ei­nen, Feu­er­wehr und Po­li­zei.

Als Eh­ren­gäste be­grüßte Uwe Deppe außer­dem Bür­ger­meis­ter Ro­land Tho­mas, Alt­bür­ger­meis­ter Dr. Wolf­gang Hons­dorf, die stell­ver­tre­tende Land­rätin Kers­tin Vie­r­eg­ge, Ca­jus Cäsar (MdB) und den Vor­sit­zen­den des Lip­pi­schen Schüt­zen­krei­ses Dr. Ste­phan Bre­uning. Ein be­son­de­rer Gruß galt den Schüt­zen­brü­dern aus Bad Sal­zu­flen mit dem Vor­sit­zen­den Fred Meier und Oberst Det­lef Boll­hö­fer, dem Schöt­ma­ra­ner Kron­prinz Jür­gen Fritz und ei­ner Ab­ord­nung des Schüt­zen­ver­eins Ni­en­ha­gen mit Oberst Heiko Rüter. Mu­si­ka­lisch be­glei­tet wurde der Emp­fang durch das Quar­tett "Free Fall" der städ­ti­schen Mu­sik­schule Bad Sal­zu­flen. Mar­lene Löbbe und Ca­ro­lin Heit­kamp (Ge­sang), Mo­ritz Eick­hoff (Gi­tar­re) und Luca Echt­er­hof (Ca­jon) in­to­nier­ten zur Freude der Gäste ei­nige Pop­songs, dar­un­ter pas­send zur Uni­form der Schöt­ma­ra­ner Schüt­zen "Black or Whi­te" von Mi­chael Jack­son. Ba­tail­lons­kom­man­deur Oberst Vol­ker Schrei­ber wer­tete die Teil­nahme der ge­la­de­nen Gäste als Wert­schät­zung der Schüt­zen­ar­beit, ging in sei­ner Rede aber auf viele ne­ga­tive Er­eig­nisse des Jah­res 2015 ein. Un­ter an­de­rem auf die Krise der Eu­ropäi­schen Union bei der Auf­nahme von Flücht­lin­gen, die Kon­flikte im Na­hen Os­ten, den Ter­ror des IS in Eu­ropa und den VW-Skan­dal. Alt­bür­ger­meis­ter Dr. Wolf­gang Hons­dorf be­kam vom Vor­sit­zen­den der Ge­sell­schaft als Dank für seine Ver­dienste um das Schüt­zen­we­sen einen Blu­men­strauß, ver­bun­den mit ei­ner le­bens­lan­gen Ein­la­dung zum Neu­jahrs­emp­fang. Als neuer ers­ter Mann der Stadt er­hielt auch Ro­land Tho­mas ein Blu­men­prä­sent - und einen Auf­nah­mean­trag für die Schüt­zen­ge­sell­schaft Schöt­mar. "­Mein Vor­gän­ger Dr. Hons­dorf hat die Meßlatte sehr hoch ge­leg­t", sagte Tho­mas. "Für sport­li­che Wett­be­werbe bin ich im­mer zu ha­ben. Doch ich möchte die Tra­di­tio­nen mit mei­nen Fa­cet­ten wei­ter­führen." Ri­chard Chri­sto­phels­meier und Matt­hias Kruse ü­ber­ga­ben an den Vor­sit­zen­den Uwe Deppe für die Ju­gend­ar­beit ein Prä­zi­si­ons­luft­ge­wehr, mit dem auch Links­hän­der pro­blem­los schießen kön­nen. Deppe reichte das Sport­gerät so­fort an Ju­gend­wart Ralf Meier wei­ter. Und als Dank für einen Be­such der Schüt­zen im Bun­des­tag be­kam Ca­jus Cäsar (MdB) von Uwe Deppe und Vol­ker Schrei­ber einen Re­gen­schirm, der wie ein Ge­wehr ge­tarnt ist. Im An­schluss an den of­fi­zi­el­len Teil lud der Vor­sit­zende die Gäste ein, bei ei­nem Ge­tränk und klei­nen ku­li­na­ri­schen Häpp­chen viele nette Ge­spräche zu führen.

vom 13.01.2016 | Ausgabe-Nr. 2A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten