LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

SV des Leopoldinums veranstaltet »Poetry Slam«

Wettstreit der Nachwuchs-Dichter

Det­mold. Welt­weit tref­fen sich junge Dich­ter zu so ge­nann­ten »­Poe­try Slams«. Auch in Deutsch­land fin­den diese Ver­an­stal­tun­gen re­gel­mäßig in ü­ber 80 Städ­ten statt und er­freuen sich stei­gen­der Be­liebt­heit. Jetzt ist auch das Gym­na­sium Leo­pol­di­num in Det­mold vom »S­lam­fie­ber« be­fal­len.

Am Sams­tag, 7. Ju­ni, ver­an­stal­tet die Schü­ler­ver­tre­tung in Zu­sam­men­ar­beit mit er­fah­re­nen Mit­glie­dern der Szene einen Poe­try Slam. Da­bei wer­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihre ei­ge­nen Texte den Zu­schau­ern prä­sen­tie­ren. Wie bei je­dem Slam feu­ern sie ihre Fa­vo­ri­ten an und eine aus dem Pu­bli­kum ge­bil­dete Jury kürt am Schluss den Sie­ger.

­Beim Vor­trag ist al­les er­laubt, was mit Stimme und Kör­per mög­lich ist. Es dür­fen je­doch keine Hilfs­mit­tel wie Kostüme oder Mu­sik be­nutzt wer­den. Das Spek­trum der Slam Poe­try reicht von Ly­rik ü­ber Rap-Poe­sie bis zu Erzähl­tex­ten al­ler Art.

Wie bei je­dem Sport tre­ten die jun­gen Poe­ten in un­ter­schied­li­chen Al­ters­grup­pen an. Zunächst wer­den die Fünft- und Sechs­kläss­ler un­ter Be­weis stel­len, dass man auch in jun­gen Jah­ren ein Pu­bli­kum be­ein­dru­cken kann. Hier zählt noch nicht der Wett­be­werb, son­dern der olym­pi­sche Ge­dan­ke. Im An­schluss daran wer­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Mit­tel- und Ober­stufe mit ih­ren Tex­ten um die Gunst der Pu­bli­kums­jury rin­gen. Wer am bes­ten be­wer­tet wird, er­hält ne­ben ei­nem Bücher­gut­schein die Mög­lich­keit, auf dem größten Poe­try Slam in Ost­west­fa­len-Lip­pe, dem Bie­le­fel­der »­Bun­kers­lam«, auf­zu­tre­ten.

­Zur Vor­be­rei­tung ih­rer Auf­tritte ha­ben die Schü­le­rin­nen und Schü­ler an ei­nem Work­shop teil­ge­nom­men, bei dem sie zu­sam­men mit er­fah­re­nen »S­lam-Ex­per­ten« an ih­ren Tex­ten ge­feilt und ih­ren Vor­trag ge­probt ha­ben.

Kurz­fris­tige An­mel­dun­gen von Schü­le­rin­nen und Schü­lern an­de­rer Schu­len (im Al­ter zwi­schen 14 und 20 Jah­ren) sind noch mög­lich un­ter der E-Mail-Adresse leo-slam@g­mx.­de. Die Ver­an­stal­tung be­ginnt um 18 Uhr in der neuen Aula des Leo­pol­din­ums.

vom 31.05.2008 | Ausgabe-Nr. 22B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten