LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Offizielle Eröffnung der Ostertor Galerie am Freitag – zwei Tage Programm

Schauen, staunen und entdecken

Bad Sal­zu­flen. Das »­Neue Ge­sicht« des Bad Sal­zu­fler Os­ter­tors ist fer­tig. Nach ei­nem Jahr Bau­zeit ist ein mo­der­nes, ar­chi­tek­to­nisch ge­lun­ge­nes Ge­bäude mit Sand­stein­fassade ent­stan­den. Am Frei­tag, 30. Mai, wird die Os­ter­tor Ga­le­rie im Bei­sein von Bad Sal­zu­flens Bür­ger­meis­ter Dr. Wolf­gang Hons­dorf und dem Bau­her­ren der Oser­tor-Ga­le­rie, Pe­ter Ess­mann, of­fi­zi­ell eröff­net. Zwei Tage lang, am Frei­tag und Sams­tag, er­war­tet die Be­su­cher ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm, mit dem sich die Mie­ter der Räum­lich­kei­ten vor­stel­len.

Ob ein­kau­fen, ü­ber­nach­ten, ge­nießen, schmökern, in­for­mie­ren, sich be­ra­ten oder auch ver­schö­nern las­sen – im neuen Ge­schäfts­zen­trum mit­ten in der Bad Sal­zu­fler City ist das al­les mög­lich. Auf ins­ge­samt rund 11.000 Qua­drat­me­tern gibt es Kom­fort, Ge­nuss, Ser­vice, Ein­kaufs­ver­gnü­gen und Un­ter­hal­tung.

Am Frei­tag, 30. Mai, star­ten die Ak­ti­vitäten be­reits um 8 Uhr. Der Rewe-Markt hat vor al­lem für Fa­mi­lien mit Kin­dern eine Menge vor­be­rei­tet. Die Klei­nen kön­nen sich auf ei­ner Hüpf­burg auf dem Park­platz aus­to­ben, einen Luft­bal­lon in die weite Welt schi­cken oder sich fan­ta­sie­voll schmin­ken las­sen. Während­des­sen dür­fen die Er­wach­se­nen exo­ti­sche Früchte pro­bie­ren. Das glei­che Pro­gramm fin­det auch am Sams­tag statt. Ein­kau­fen kann man im Rewe täg­lich von 7 bis 22 Uhr.

Ein span­nen­des Pro­gramm gibt es auch in den neuen Räu­men der Stadt­büche­rei: Hier kön­nen die Kin­der am Frei­tag und Sams­tag Le­se­zei­chen bas­teln, alle Be­su­cher an ei­nem Ge­winn­spiel teil­neh­men und per Kopf­hö­rer in Hör­bücher hin­ein­lau­schen. Am Frei­tag wird außer­dem Bal­lon­künst­ler Siggi So­cke seine Kunst­stü­cke zei­gen, während Sams­tag al­ko­hol­freie Cock­tails zu­be­rei­tet wer­den und um 15 Uhr ein Pup­pen­thea­ter zu se­hen sein wird.

­Der neue »Flag­ship-Sto­re« von Alba Moda zeigt seine Kol­lek­tion in meh­re­ren Mo­de­schau­en: Am Frei­tag um 15 Uhr und am Sams­tag um 12 und 14 Uhr. Je­der Be­su­cher ist ein­ge­la­den, sich bei ei­nem Glas Pro­secco für das ei­gene Out­fit in­spi­rie­ren zu las­sen – auf dem Lauf­steg wer­den die ab­so­lu­ten »Must Ha­ve­s« der Sai­son prä­sen­tier­t.

Ein­bli­cke in die kom­for­ta­blen Zim­mer und Sui­ten ei­nes Vier-Sterne-Ho­tels kön­nen In­ter­es­sierte im »­Best Wes­tern Ho­tel Os­ter­tor« ge­win­nen. Am Frei­tag wer­den ab 13 Uhr Führun­gen an­ge­bo­ten. Das Ho­tel bie­tet 95 Zim­mer, dar­un­ter sechs ex­klu­sive Sui­ten. Der Ta­gungs­be­reich um­fasst fünf Räume für bis zu 200 Per­so­nen. Auf der Dach­terasse des Ho­tels kön­nen die Gäste den Blick ü­ber die Kur­stadt ge­nießen.

­Der Per­so­nal­dienst­leis­ter ZAG hat eben­falls neue Räume in der Os­ter­tor-Ga­le­rie be­zo­gen. Hier fin­det am Sams­tag ein Fach­ar­bei­ter­tag statt, bei dem sich Ar­beits­su­chende ü­ber ver­füg­bare Jobs in­for­mie­ren kön­nen.

Al­les rund ums Thema Kom­mu­ni­ka­tion gibt es im Mo­bil­punkt der Deut­schen Te­le­kom. Hier gibt es am Eröff­nungs­tag Ak­ti­ons­an­ge­bo­te, außer­dem am Sams­tag ein Büh­nen­pro­gramm.

Ku­li­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten und le­ckere Drinks ser­viert das Team des »Ru­bens«. Das mo­derne Lo­kal bie­tet me­di­ter­rane Köst­lich­kei­ten. Die Gäste sind ein­ge­la­den, das Ga­stro­no­mie­kon­zept – eine Mi­schung aus Re­stau­rant, Bistro und Bar – ken­nen­zu­ler­nen. Dazu gibt es am Frei­tag um 19 Uhr eine Af­ter-Work-Par­ty­.

Wer sich dafür – oder zu je­der an­de­ren Ge­le­gen­heit – noch ver­schö­nern las­sen möch­te, ist im Kos­me­tik­in­sti­tut »Esthéti­que Loun­ge« will­kom­men – die An­ge­bote rei­chen von ganz­heit­li­cher Kos­me­tik ü­ber Na­gel­de­sign bis hin zu Anti-Age-An­wen­dun­gen.

vom 28.05.2008 | Ausgabe-Nr. 22A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten