LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Vorlesewettbewerb der Detmolder Grundschulen

Stadtentscheid mit drei Siegern

Det­mold. In der Stadt­büche­rei Det­mold fand der dies­jäh­rige Stadt­ent­scheid im Vor­le­se­wett­be­werb der Det­mol­der Grund­schu­len statt. Zwölf Schul­sie­ger stell­ten sich hier­bei der Her­aus­for­de­rung. Durch­set­zen konn­ten sich Birk Möl­ler von der Grund­schule Jer­xen-Orbke mit dem Buch »­Die Brü­der Löwen­herz« von Astrid Lind­gren, Ben­ja­min Töws von der Freien Evan­ge­li­schen Grund­schule mit dem Ti­tel »­Karls­son vom Dach« eben­falls von Astrid Lind­gren und Jo­hanna Wun­ram von der Weert­h­schule mit dem Buch »Lola in ge­hei­mer Mission« von Isa­bel Abe­di. Be­wer­tet wur­den die zwölf Schul­sie­ger nach den Kri­te­rien Le­se­tech­nik, Text­ver­ständ­nis und Text­ge­stal­tung, die auch beim bun­des­wei­ten Vor­le­se­wett­be­werb der sechs­ten Jahr­gangs­stufe an­ge­wen­det wer­den.

Die fünf­köp­fige Jury setzte sich aus Dr. An­dreas Rup­pert (Stadt­ar­chi­v), Heike Schar­ping (Stadt­ju­gend­am­t), Irm­gard Ober, (e­he­ma­lige Lei­te­rin der Büche­rei-Zweig­stelle Hid­de­sen), Al­fred Wes­ter­mann (Buch­haus am Markt) so­wie Ka­tha­rina Kleine Ven­ne­kate (Lei­te­rin der Un­ter­stu­fen Thea­ter-AG des Stadt­gym­na­si­ums) zu­sam­men. Je­der der zwölf Teil­neh­mer las zu­erst eine Text­stelle aus ei­nem selbst ge­wähl­ten Buch vor. Nach ei­ner kur­zen Pause ging es mit der zwei­ten Runde wei­ter. Hier muss­ten die Teil­neh­mer ihr Kön­nen bei ei­nem Fremd­text un­ter Be­weis stel­len, der von der Stadt­büche­rei vor­ge­ge­ben wur­de. Um auf die­sen Text ein­zu­stim­men, las Katja Blu­me, Lei­te­rin der Kin­der- und Ju­gend­büche­rei, eine ein­führende Pas­sage aus »Tim und das Ge­heim­nis von Knolle Mur­phy« von Eoin Col­fer vor und ü­bergab dann das Wort an die Schul­sie­ger, die nach­ein­an­der die lus­tige Ge­schichte fort­führ­ten, zum Teil mit viel Geläch­ter sei­tens der Vor­le­ser und der Zuhö­rer.

­Der erste stell­ver­tre­tende Bür­ger­meis­ter Gerd Rött­gen ver­kün­dete dann die Ent­schei­dung der Ju­ry. Hier­bei lobte er den Fleiß und das Kön­nen der Teil­neh­mer. Dann ü­ber­reichte er je­dem der drei Stadt­sie­ger die Sie­ger­ur­kun­de, das von der Stadt­büche­rei ge­stif­tete Buch »­Die Tep­pich­pilo­ten« von Knis­ter so­wie einen Bücher­gut­schein im Wert von 20 Eu­ro. Da ei­gent­lich alle Teil­neh­mer Sie­ger wa­ren, er­hiel­ten auch alle zwei­ten Sie­ger das Buch so­wie eine Teil­neh­mer­ur­kun­de. Die drei Stadt­sie­ger sind am 14. Juni wie­der ge­for­dert, um im Kreis­ent­scheid ein wei­te­res Mal ihr Kön­nen un­ter Be­weis zu­stel­len.

vom 21.05.2008 | Ausgabe-Nr. 21A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten