LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Ein Ballon fliegt bis nach Brandenburg

Kinderschutzbund vergibt Preise

 

Horn-Bad Mein­berg. Bis in die bran­den­bur­gi­sche Stadt Gum­tow ist der Bal­lon von Ju­lia Born ge­flo­gen. Dafür ge­wann sie den ers­ten Preis beim Luft­bal­lon­wett­be­werb des Kin­der­schutz­bun­des Horn-Bad Mein­berg. Der Ver­ein hat­ten den Wett­be­werb im Sep­tem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res an­läss­lich des Hörn­chen­fes­tes aus­ge­lobt. Rund 100 bal­lons wa­ren auf die Reise ge­schickt wor­den. In­ner­halb ei­ner klei­nen Fei­er­stunde im Kin­der­schutz­bund wur­den den bei­den Sie­ge­rin­nen ihre Ge­schenke ü­ber­reicht. "Lei­der ka­men von 100 Bal­lons, die mit Karte in den Him­mel stie­gen, nur zwei Rück­mel­dun­gen ü­ber den Fund­ort. So gab es denn nur zwei Sie­ger", er­klärte Kin­der­schutz­bund-Vor­sit­zende Marga Je­gust-Hel­der­mann an­läss­lich der Preis­ver­lei­hung. Ins­be­son­dere Ju­lia Borns Bal­lon muss einen gu­ten Wind er­wi­scht ha­ben:

­Ge­fun­den wurde er samt Karte in Döl­len, ei­nem klei­nen Dorf, das zur Stadt Gum­tow gehört und rund 130 Ki­lo­me­ter vor Ber­lin liegt. Der 2. Preis ging an Ta­mara Sioua­ne. Ihr Bal­lon lan­dete in der Nähe von Blom­berg.

vom 25.02.2015 | Ausgabe-Nr. 9A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten