LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Pirat und Detektiv gespielt

Ferienprogramm der "SJD – Die Falken" in Detmold

Det­mold. In eine Pi­ra­ten­bucht hat sich der Hei­de­nol­den­dor­fer Aben­teu­er­spiel­platz bei den Fe­ri­en­spie­len der lip­pi­schen "SJD –­Die Fal­ken" ver­wan­delt. Früh übt sich, wer ein rich­ti­ger Frei­beu­ter wer­den will: Die Teil­neh­mer im Al­ter zwi­schen 6 und 10 Jah­ren wur­den in Theo­rie und Pra­xis zu Pi­ra­ten aus­ge­bil­det.

Das Pi­ra­ten­da­sein ist nicht im­mer ein Zucker­schle­cken. Die Jun­gen und Mäd­chen muss­ten zunächst mit ei­ner Ei­mer­kette Was­ser her­an­schlep­pen. Dafür gab es die erste Be­loh­nung, denn zu ei­nem rich­ti­gen Pi­ra­ten gehört auch eine Au­gen­klap­pe. Was­ser spielte auch bei an­de­ren Auf­ga­ben eine wich­tige Rol­le: Es galt mit ver­bun­de­nen Au­gen eine Gum­miente aus der Wanne zu fi­schen und da­bei auf kei­nen Fall das Ent­chen mit den Teu­fels­hör­nern zu er­wi­schen. "­Die­ses Spiel hat vie­len Kin­dern be­son­ders ge­fal­len", be­rich­tet Fal­ken-Vor­stands­mit­glied Dr. Den­nis Ma­el­zer, der die Kin­der mit Pi­ra­ten­tuch auf dem Kopf auf dem Spiel­platz emp­fan­gen hat­te.

Um zu ei­nem wirk­li­chen Schre­cken der Welt­meere zu wer­den, bas­tel­ten die Kin­der Pi­ra­tensä­bel aus auf­ge­bla­se­nen Luft­bal­lons. An­sch­ließend muss­ten die jun­gen Ma­tro­sen kniff­lige Pi­ra­ten­fra­gen be­ant­wor­ten. Was ein Pi­rat auf der Schul­ter trägt, diese Frage konn­ten alle be­ant­wor­ten: "Ei­nen Pa­pa­gei." Die rich­ti­gen Ant­wor­ten hal­fen dann auch, einen Pi­ra­ten­schatz zu fin­den. Die­ser be­stand je­doch nicht aus Gold­mün­zen, son­dern aus Gum­mibär­chen. Nach drei span­nen­den Stun­den en­dete die Pi­ra­ten­aus­bil­dung.

Am nächs­ten Tag stand bei den Fe­ri­en­spie­len der Fal­ken eine Stadtral­lye auf dem Pro­gramm. Die Kin­der schlüpf­ten in die Rolle des De­tek­tivs und lös­ten einen Kri­mi­nal­fall: Ein Spion musste ent­tarnt wer­den. Ganz ne­ben­bei lern­ten die Teil­neh­mer da­bei die Det­mol­der In­nen­stadt bes­ser ken­nen. Ma­el­zer lobte die Kin­der für ih­ren Spür­sinn und dankte den zahl­rei­chen eh­ren­amt­li­chen Hel­fern, die in die­sem Jahr die Fal­ken-Fe­ri­en­spiele un­ter­stützt hat­ten.

Frei­beu­ter mit Sä­bel. Bei den Fal­ken sind die Waf­fen al­ler­dings nur aus Bal­lons. Fo­to: pri­vat

vom 10.09.2014 | Ausgabe-Nr. 37A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten