LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Nervenkitzel in luftiger Höhe

Martiniturm offiziell eingeweiht

Blom­berg (lig). Es ist voll­bracht: Der Mar­ti­ni­turm ist sa­niert und mitt­ler­weile auch of­fi­zi­ell ein­ge­weiht: Bis zum Glock­en­turm ist er jetzt öf­fent­lich be­geh­bar. Jüngst gab es ein klei­nes Ge­mein­de­fest zur Vor­stel­lung des sa­nier­ten Mar­ti­ni­turms.

Ne­ben zahl­rei­chen In­for­ma­tio­nen zu der Sa­nie­rung und einen Film ü­ber den Aus­blick aus dem Turm ü­ber das Blom­ber­ger Be­cken gab es auch noch zahl­rei­che Ak­tio­nen rund ums Thema "Tur­m". So konn­ten sich In­ter­es­sierte un­ter An­lei­tung des Ju­gend­mit­ar­bei­ters der evan­ge­lisch-re­for­mier­ten Kir­chen­ge­mein­de, Wolf­gang Pe­ters, außen am Turm ab­sei­len. Pe­ters be­treibt die­sen Sport sel­ber in sei­ner Frei­zeit, wie Pas­tor Do­nay er­klär­te.

Bei ei­nem Turm­quiz galt es kniff­lige Fra­gen zu be­ant­wor­ten, zum Bei­spiel: Wie oft schlägt die Turm­uhr in 24 Stun­den? Außer­dem gab es eine "­Bas­te­lecke", wo Türme aus Kar­ton her­ge­stellt oder Flie­ger aus Pa­pier ge­bas­telt wer­den konn­ten. Der be­son­dere Reiz hier­bei war es, die fer­ti­gen Flie­ger vom Turm­fens­ter aus auf die Reise zu schi­cken.

A­ber wel­ches Mär­chen ver­bin­det man wohl sehr mit ei­nem Turm? Ge­nau, Ra­pun­zel. So gab es für Mär­chen­lieb­ha­ber auch hier noch eine schöne Ak­tion. Ein lan­ger Zopf ragte aus dem Turm­fens­ter und dazu wurde eine Ge­schichte erzählt. Ab­ge­run­det wurde das Fest mit ei­nem ge­sel­li­gen Bei­sam­men­sein bei Speis‘ und Trank.

vom 30.07.2014 | Ausgabe-Nr. 31A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten