LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Ostern ist mal Pause

So schreitet die Neugestaltung voran

Bad Sal­zu­flen. Gute Nach­rich­ten gibt es für die Nut­zer des Stadt­bus­ses. Die Pflas­ter­ar­bei­ten im Be­reich der Steege von der Lan­gen Straße bis zur Mil­lau-Pro­me­nade sind ab­ge­schlos­sen. Seit Mon­tag, 31. März, fah­ren die Busse wie­der durch die In­nen­stadt. Die Pau­lin­chen-Bahn fährt ab so­fort durch den schon fer­ti­gen Teil der Lan­gen Straße vom Salz­hof bis zur Ecke an der Stee­ge.

"Um den Ak­ti­ons­tag "­Bad Sal­zu­flen blüht auf­" am Sams­tag, 5. April, und das Os­ter­ge­schäft so we­nig wie mög­lich zu be­ein­träch­ti­gen, geht es mit den Pflas­ter­ar­bei­ten erst am Diens­tag, 22. April, in der Lan­gen Straße von der Com­merz­bank in Rich­tung Damm­straße wei­ter" so Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin Heike Preß vom Fach­dienst Tief­bau. Diese Os­ter­pause ist zeit­lich mög­lich, weil we­gen der mil­den Wit­te­rung die Bau­sai­son zwei Wo­chen früher als ge­plant star­ten konn­te.

Wenn die Bau­ar­bei­ten an ei­nem pri­va­ten Ge­schäfts­haus Im Ort ab­ge­schlos­sen sind, kommt hier An­fang April zunächst ein zu­sätz­li­cher Ent­wäs­se­rungs­ka­nal in die Er­de." Da­nach wird diese kleine Stich­straße kom­plett her­ge­stellt. An­sch­ließend geht es in der Damm­straße wei­ter", er­läu­tert der städ­ti­sche Tief­bau­in­ge­nieur Sa­dik Cak­mak den wei­te­ren Ab­lauf. Die Stadt­werke Bad Sal­zu­flen sind in­zwi­schen mit ih­rer Bau­stelle zur Ver­le­gung der Fern­wärme und Er­neue­rung der Ver­sor­gungs­lei­tun­gen für Gas, Was­ser und Strom in Rich­tung Schliep­stei­ner Tor un­ter­wegs. Noch rund sie­ben Wo­chen, also bis Mitte Mai, soll der Be­reich zwi­schen Damm­straße und Schliep­stei­ner Tor dau­ern. Dann fol­gen die Ar­bei­ten am Schliep­stei­ner Tor. Die Ge­stal­tung die­ses zen­tra­len Plat­zes ist eine be­son­dere Her­aus­for­de­rung für die Ver­ant­wort­li­chen von Stadt und Stadt­wer­ken Bad Sal­zu­flen. Im Herbst die­ses Jah­res soll der kom­plette erste Be­reich der neuen Fußgän­ger­zone fer­tig sein. "Das ist vor­aus­sicht­lich nicht das Ende der Bau­maß­nah­men in der In­nen­stadt­," er­läu­tert Heike Preß mit Blick auf die ge­plante Um­ge­stal­tung der Steege an der Ecke Mil­lau-Pro­me­na­de.

vom 05.04.2014 | Ausgabe-Nr. 14B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten