LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

Neue Ausstellung im Stadt- und Bädermuseum

»Die Reise ins Bad«

 

Bad Sal­zu­flen (m­h). Für den Land­wirt Jo­hann Ko­ring aus Lock­hau­sen war seine Reise zur Kur auf Nor­der­ney ei­nes der be­ein­dru­ckens­ten Er­eig­nisse sei­nes Le­bens. Stau­nend stand er vor dem Dampf­schiff, das ihn und die an­de­ren Pas­sa­giere auf die In­sel brin­gen soll­te. Er konnte kaum fas­sen, dass die­ses Wun­der­werk der Schiffs­bau­kunst ein­zig für den Trans­port von Pas­sa­gie­ren be­stimmt war. Das war im Jahr 1840. »­Die Reise ins Ba­d« heißt die neue Aus­stel­lung des Stadt- und Bä­der­mu­se­ums – Jo­hann Ko­ring ist eine von vier Per­so­nen, die der Be­su­cher hier näher ken­nen­ler­nen kann.

Die Aus­stel­lung ist der Bei­trag des Bad Sal­zu­fler Mu­se­ums zur The­men­reihe »­Mo­bi­lität«, an der sich mehr als 50 Mu­seen in Ost­west­fa­len-Lippe be­tei­li­gen. »Für uns als Bä­der­mu­seum lag da die Reise zur Kur na­tur­gemäß na­he«, er­klärt Ar­nold Beu­ke, der die Aus­stel­lung ge­mein­sam mir Re­gina Frit­sch, die für die Kon­zep­tion ver­ant­wort­lich war, vor­be­rei­tet hat.

­Die Be­su­cher tau­chen ein in eine Zeit, in der das Rei­sen noch eine be­schwer­li­che und auch ge­fähr­li­che An­ge­le­gen­heit war. So be­glei­ten sie etwa den Kur­für­sen Au­gust I. von Sach­sen und sei­nen 200-köp­fi­gen Hof­staat auf eine ex­qui­site Trink­kur nach Lan­gen­schwal­bach in den Tau­nus. Mit dem Os­na­brü­cker Ge­lehr­ten und Rechts­an­walt Jus­tus Mö­ser geht es auf die Kur­pro­me­nade nach Bad Pyr­mont. Ma­rie Sand­mann führt das Pu­bli­kum auf eine Reise in die Ver­gan­gen­heit Bad Sal­zu­flens: Sie war von 1919 bis 1982 je­des Jahr hier zur Kur. »Wir ha­ben alle ihre Kur­kar­ten in un­se­rer Aus­stel­lung. Ihre un­er­schüt­ter­li­che Treue zu Bad Sal­zu­flen macht sie zu et­was Be­son­de­rem«, so Beu­ke.

­Die Ge­schichte der vier Ba­de­rei­sen­den wird den Be­su­chern auf ganz un­ter­schied­li­che Ar­ten na­he­ge­bracht. Bauer Ko­ring »erzähl­t« seine Ge­schichte in ei­nem pro­fes­sio­nell ver­ton­ten Hör­spiel. Prunk und Ele­ganz des hö­fi­schen Le­bens zu Zei­ten des Kur­fürs­ten Au­gust wird etwa an ei­nem zeit­genös­si­schen Kostüm deut­lich. Außer­dem gibt es zu je­der Per­son ein »Wand­gemäl­de«, ge­stal­tet von Ka­rin Pu­ce, das eine Szene der je­wei­li­gen Zeit zeigt. So blickt der Be­trach­ter durch die »­Fens­ter« ei­nes 50er-Jahre-Rei­se­bus­ses, be­glei­tet den lip­pi­schen Land­wirt bei der Ka­nin­chen­jagd in den Dü­nen von Nor­der­ney oder be­fin­det sich am An­fang der Bad Pyr­mon­ter Kur­pro­me­na­de. Außer­dem gibt es Fil­mein­spie­lun­gen und In­sze­nie­run­gen – »e­ben eine bunte Mi­schung«, freut sich Beu­ke.

­Die Son­deraus­stel­lung »­Die Reise ins Ba­d« wird am mor­gi­gen Sonn­tag ab etwa 12 Uhr für das Pu­bli­kum geöff­net sein. Ver­feh­len kann das Mu­seum an die­sem Tag nie­mand: Ein leuch­tend blauer Old­ti­mer-Bus wird da­vor auf die Aus­stel­lung hin­wei­sen. Bis zum 5. Ok­to­ber sind die Ge­schich­ten der vier Ba­de­rei­sen­den zu er­le­ben – je­weils zu den Öff­nungs­zei­ten Diens­tag bis Sams­tag 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr und Sonn­tag 10 bis 12 und 13 bis 17 Uhr.

vom 26.04.2008 | Ausgabe-Nr. 17B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten