LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Lemgo

Wollen die Lemgoer umdenken? Erschreckendes Ergebnis einer Umfrage des BUND mündet in einer Aktion

Lem­go. Mehr als 200.000 Plas­tik­tüten wer­den Jahr für Jahr auf dem Lem­goer Wo­chen­markt von den Blu­men-, Obst- und Gemü­sestän­den an ihre Kun­den aus­ge­ge­ben. Dies hat eine Um­frage der Lem­goer Orts­gruppe im BUND für Um­welt und Na­tur­schutz Deutsch­land er­ge­ben. Hoch­ge­rech­net auf alle Wo­chen­märkte in Lippe wären dies ü­ber 1 Mil­lion Plas­tik­tüten die Jahr für Jahr auf den Wo­chen­märk­ten aus­ge­ge­ben wer­den und nach we­ni­gen Stun­den der Nut­zung schon im Müll lan­den. Die Zahl ü­ber­steigt selbst die schlimms­ten Be­fürch­tun­gen der Um­welt­schüt­zer. Aus die­sem Grund wird der BUND 2014 in Lippe eine Ak­tion star­ten, die die Plas­tik­tüten­flut ein­däm­men soll. Zunächst hat man den Spre­cher der Lem­goer Markt­be­trei­ber Hans-Pe­ter Marx an­ge­spro­chen. Er war so­fort be­geis­tert und hat seine Markt­kol­le­gin­nen und -kol­le­gen ge­be­ten sich an ei­ner Ak­tion ge­gen die Plas­tik­tüten zu be­tei­li­gen. Aus­nahms­los alle Blu­men-, Obst- und Gemü­sestände in Lemgo ma­chen mit: Sie hän­gen das Pla­kat vom BUND Lemgo auf, das dar­auf auf­merk­sam macht, dass man auch gerne Wa­ren in die mit­ge­brach­ten Behäl­ter ver­packt. Dazu wer­den die Kun­den auch in­for­miert und ge­be­ten – im In­ter­esse von Na­tur und Um­welt – bei der Ak­tion mitz­u­ma­chen. Pe­ter Marx meint: "Wenn jede aus­ge­ge­bene Plas­tik­tüte zu­min­dest zwei­mal ge­nutzt wür­de, könnte man in Lemgo schon 100.000 Plas­tik­tüten ein­spa­ren. In ganz Lippe wären dies dann schon ü­ber 500.000 Stück." Nach Auf­fas­sung von Willi Hen­ne­brü­der vom BUND Lemgo muss und kann sich hier das Ver­brau­cher­ver­hal­ten aber grundsätz­lich än­dern. Es müsse doch mög­lich sein, so der en­ga­gierte Um­welt­schüt­zer Hen­ne­brü­der, dass man einen Ein­kaufs­korb, eine Ta­sche oder einen Baum­woll­beu­tel mit zum Markt bringe und darin sein Obst und Gemüse nach Hause tra­ge.

In sei­ner Pres­seer­klärung weist der BUND Lemgo auf die sta­tis­ti­schen Da­ten für Deutsch­land hin. Ganze 5,3 Mil­li­ar­den Plas­tik­tüten wer­den Jahr für Jahr an die Ver­brau­cher in Deutsch­land aus­ge­ge­ben. Für die Her­stel­lung die­ser Tüten wer­den rund 230 Mil­lio­nen Li­ter Erdöl ver­braucht. Her­stel­lung, Trans­port und Ver­bren­nung wür­den sich zu­dem ne­ga­tiv auf das­T­reib­haus­klima aus­wir­ken.

Nach Aus­sage von Ro­se­ma­rie Brüsch­ke, die einen Blu­men­stand auf dem Lem­goer Markt be­treibt, gibt es auch schon po­si­tive Re­ak­tio­nen der Kun­den zum Pro­jekt. Ins­ge­samt hof­fen alle Be­tei­lig­ten, dass der Ver­zicht auf Plas­tik­tüten dau­er­haft um­ge­setzt wird.

Markt­stände und Hoflä­den die sich am Pro­jekt be­tei­li­gen möch­ten kön­nen kos­ten­frei Pla­kate beim BUND Lemgo un­ter "­Kon­tak­t@­bund-lem­go.­de" an­for­dern.

Wei­tere In­for­ma­tio­nen zum Pro­jekt sind auf den In­ter­netsei­ten des BUND Lemgo un­ter "ww­w.­bund-lem­go.­de" zu fi­in­den.

vom 08.01.2014 | Ausgabe-Nr. 2A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten