LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Bad Salzuflen

50 Jahre Männergesangverein Retzen

Festkommers zum Jubiläum

 

Bad Sal­zu­flen-Ret­zen (go). Der Saal der Gast­stätte »Rick­meyer« in der Al­ten Land­straße war sehr gut be­setzt. Das hatte sei­nen gu­ten Grund, denn der Männer­ge­sang­ver­ein Ret­zen fei­erte sein 50-jäh­ri­ges Be­ste­hen.

In der Gast­stätte Rick­meyer be­gann vor 50 Jah­ren auch al­les, als Wir­tin Mar­tha Rick­meyer – von al­len Tante Mar­tha ge­nannt – den pen­sio­nier­ten Leh­rer Rein­hold Mich­ner ani­mier­te, in Ret­zen einen Männer­ge­sang­ver­ein zu grün­den. Am 8. Ja­nuar 1958 war es of­fi­zi­ell so weit. Tante Mar­tha wurde später zum ers­ten Eh­ren­mit­glied des MGV er­nannt.

Beim Fest­kom­mers zum 50-jäh­ri­gen Be­ste­hen wur­den fünf Sän­ger ge­ehrt, die schon von An­fang an da­bei sind, näm­lich Ernst Grie­mert, Hel­mut Drö­ge, Sieg­fried Pick, Willi Lü­cke und Wil­fried Schrö­der. Sie er­hiel­ten vom Prä­si­den­ten des Lip­pi­schen Sän­ger­bun­des, Willi Rhe­ker, die gol­dene Eh­ren­na­del ver­lie­hen. Für 25 Jahre ak­tive Mit­glied­schaft er­hielt No­ten­wart Frie­del Bobe die sil­berne Eh­ren­na­del. Rhe­ker: »­Ge­gen die Ar­beit ei­nes No­ten­war­tes ist die des Vor­sit­zen­den gar nichts«. Den ge­ehr­ten Sieg­fried Pick be­zeich­nete Rhe­ker als »­ge­sang­li­che In­sti­tu­tion«. So war Pick auch selbst schon Chor­lei­ter des MGV Ret­zen. Bei Grün­dung des Ver­eins war er des­sen Vor­sit­zen­der. Heute hat Jo­han­nes Ho­b­rock den Vor­sitz in­ne, ak­tu­el­ler Chor­lei­ter ist Rü­di­ger Sper­ling.

Außer die­sen fei­er­li­chen Eh­run­gen gab es natür­lich auch Kost­pro­ben aus dem Re­per­toire des MGV. Zu­sam­men mit dem Chor Or­pheus Brake brachte er die Lie­der »­Frisch ge­sun­gen« von Adal­bert von Cha­misso so­wie »Un­treu­e« von Jo­sef von Ei­chen­dorff zu Gehör. Be­son­ders schwung­voll war das Trink­lied »Aus der Traube in die Ton­ne«. Die Gäste ver­lang­ten nach ei­ner Zu­ga­be, die sie auch prompt be­ka­men. Als Gast­chöre wirk­ten der ge­mischte Chor Bex­ter­ha­gen, der MGV Wüs­ten und der Män­ner­chor Ahm­sen mit.

Be­vor Al­lein­un­ter­hal­ter Frank Schlüter zum Tanz bit­ten durf­te, wur­den vier wei­tere Her­ren ge­ehrt, näm­lich die för­dern­den Mit­glie­der Karl-Heinz Fasse (25 Jahre Mit­glied im MGV Ret­zen), Willi Stein­hage (40 Jah­re), Sieg­fried Schrö­der (50 Jah­re) und Hel­mut Kiso (50 Jah­re). Kiso sagte be­wegt, dass sein Herz sehr am Ret­zer Ge­sang­ver­ein hän­ge.

Am nächs­ten Nach­mit­tag ging es mit dem Fei­ern wei­ter. Das Früh­lings­kon­zert des MGV-Ret­zen stand mit Volks­lie­dern und Tra­di­tio­nals auf dem Pro­gram­m.

­Zu­dem wirkte der Po­sau­nen­chor der evan­ge­lisch-re­for­mier­ten Kir­che Ret­zen mit. Seit 2005 pflegt der MGV Ret­zen eine Sing­ge­mein­schaft mit dem MGV Or­pheus Bra­ke. So er­hal­ten die 15 ak­ti­ven Ret­zer Sän­ger Un­ter­stüt­zung. Ohne die Sing­ge­mein­schaft wären größere Kon­zerte und Ga­st­auf­tritte kaum mög­lich.

vom 12.04.2008 | Ausgabe-Nr. 15B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten