LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Freilichtbühne Bellenberg setzt auf echte Klassiker

Saisoneröffnung am 18. Mai mit "Charleys Tante"

 

Horn-Bad Mein­ber­g/­Belle (cp). Mit der tem­po­rei­chen Komö­die "Char­leys Tan­te" star­tet die Frei­licht­bühne am Sams­tag, 18. Mai, um 20 Uhr in die neue Spiel­sai­son. Für Fa­mi­lien zeigt das En­sem­ble in die­sem Jahr die Aben­teuer von Mo­g­li, Balu und Bag­hira aus dem "D­schun­gel­buch". Das mu­si­ka­li­sche Schau­spiel "My Fair La­dy" kom­plet­tiert das Pro­gram­m.

Ur­ko­misch ver­spricht es bei der Pre­miere am kom­men­den Wo­chen­ende auf der Bühne zu wer­den, wenn die bei­den Stu­den­ten Char­ley (Ke­vin Nol­ting) und Jack (Tho­mas Gatt­ner) für eine ge­plante Ver­ab­re­dung mit ih­ren Freun­din­nen Amy (I­sa­bell Ober­göker) und Kitty (S­venja Jae­ckel) drin­gend eine An­stands­dame benöti­gen. Die dafür vor­ge­se­hene Donna Lu­cia d’Al­va­do­rez, Char­leys Tante aus Bra­si­li­en, trifft nicht recht­zei­tig ein. So ü­ber­re­den die bei­den ih­ren Freund Lord Fan­court Bab­ber­ly, die Rolle zu spie­len – als Frau ver­klei­det. Un­ver­hofft tau­chen dann auch noch Jacks Va­ter und der Vor­mund der bei­den Mäd­chen auf und ma­chen der ver­meint­li­chen Tante den Hof. So­weit die ver­trackte Ge­schichte der Farce "Char­leys Tan­te", die die Lai­en­schau­spie­ler in ei­ner In­sze­nie­rung von Chris­tiane Jung auf die Bühne brin­gen.

Die Spiel­lei­te­rin zeigt sich mit dem Pro­ben­ver­lauf zu­frie­den: "Wir ha­ben eine großar­tige Text­vor­lage zur Ver­fü­gung, bei der je­der Spie­ler wirk­lich seine Rolle fühlt und ihr nicht nur ein Ge­sicht, son­dern auch einen Cha­rak­ter gibt. Ins­be­son­dere die jun­gen Schau­spie­ler, de­nen das Zeit­al­ter mit An­stands­dame doch sehr fern ist, ver­sprühen un­ge­heu­ren Charme und Spiel­freu­de, so dass man sich nur mit­freuen kann." Ne­ben vie­len alt­be­kann­ten Ge­sich­tern fie­bern auch ei­nige Ne­w­co­mer der Auf­führung ent­ge­gen.

Das Fa­mi­li­en­mu­si­cal "Das Dschun­gel­buch" von Cor­ne­lius Dem­ming nach Ru­dyard Kip­ling, in­sze­niert von Ben­ja­min Oehls, erzählt die span­nende Ge­schichte von dem Jun­gen Mo­g­li, der im Dschun­gel bei ei­nem Wolfs­ru­del her­an­wächst. Doch im Ur­wald lau­ern auch dunkle Ge­fah­ren... Das fan­ta­sie­volle Stück fei­ert am Sams­tag, 29. Ju­ni, um 17 Uhr Pre­mie­re.

Mu­si­ka­lisch geht es auch in dem von Chris­tine Fe­der­schmid in­sze­nier­ten Schau­spiel "My fair La­dy" zu, das am 20. Juli um 20 Uhr seine Pre­miere fei­ert. Zur Ge­schich­te: Pro­fes­sor Higg­ins schließt mit sei­nem Kol­le­gen Oberst Picke­ring eine Wette ab. Bin­nen sechs Mo­na­ten könne er aus ei­nem Mäd­chen mit un­ge­pfleg­ter Spra­che eine Dame mit dem Auf­tre­ten ei­ner Her­zo­gin ma­chen. Als Test­ob­jekt wird das Blu­men­mäd­chen Eliza aus­er­ko­ren. Un­ter­malt wird das Stück mit vie­len be­kann­ten Me­lo­dien.

Wei­tere In­for­ma­tio­nen und Spiel­ter­mine fin­den sich un­ter ww­w.frei­licht­buehne-bel­len­ber­g.de im In­ter­net.

vom 11.05.2013 | Ausgabe-Nr. 19B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten