LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Blomberg

Stiewe und Oerder wechseln die Plätze im Vorstand

Heimatverein kritisiert Verlust von historischer Bausubstanz

Blom­berg (lig). Stüh­lerü­cken beim Hei­mat­ver­ein Blom­berg: Er­hard Oer­der folgt Dr. Hein­rich Stiewe und Dr. Hein­rich Stiewe folgt Er­hard Oer­der. Das heißt, dass der bis­he­rige Vor­sit­zende Stiewe nach den Wahlen des Vor­stan­des nun den Pos­ten sei­nes ehe­ma­li­gen Stell­ver­tre­ters Oer­der be­klei­det und um­ge­kehrt. Be­reits vor zwei Jah­ren hatte Dr. Stiewe an­gekün­digt zur nächs­ten Wahl nicht mehr als Vor­sit­zen­der zur Ver­fü­gung zu ste­hen. Acht Jahre war er an der Spitze des Hei­mat­ver­eins. "­Mit hat die Ar­beit im­mer viel Spaß ge­macht, aber ich möchte mich nun auf an­dere Auf­ga­ben kon­zen­trie­ren", er­läu­terte er. Den Vor­stand kom­plet­tie­ren Uwe Fei­ert als Kas­sie­rer und die Schrift­füh­re­rin Anke Horst­schä­fer. Des­wei­te­ren fun­gie­ren Han­ne­lore Bod­de, Wolf­gang Budde und Hasso Suf­fen­plan als Bei­sit­zer. In die Reihe der Bei­sit­zer wurde zu­dem neu Fried­rich Stor­ke­baum und Hein­rich Meier ge­wählt, die da­mit Frauke Fi­scher und Bri­gitte Stöl­ting fol­gen, die nicht mehr zur Ver­fü­gung stan­den. Bei­den dankte der schei­dende Vor­sit­zende für ihre ge­leis­tete Ar­beit.

In sei­nem Rück­blick be­dau­erte Dr. Stiewe den Ab­riss des Hau­ses Burgstraße 2. Zwar sei hier fest­ge­stellt, "dass die Bau­sub­stanz nicht spek­ta­kulär und des­halb auch nicht denk­mal­wür­dig war", wie Stiewe meinte aber: "Es be­deu­tet einen Ver­lust an stadt­bild­prä­gen­der Bau­sub­stanz und als Hei­mat­ver­ein müs­sen wir das kri­tisch be­gut­ach­ten und be­dau­ern das sehr."

Auch die be­schlos­sene Fäl­lung der zwei Lin­den hin­ter dem Amts­ge­richt sprach Stiewe an. "Hier wäre eine en­gere Ab­stim­mung zwi­schen Stadt und Hei­mat­ver­ein wün­schens­wert, da sich der Hei­mat­ver­ein für die Er­hal­tung des Blom­ber­ger Stadt­bil­des ein­setze und dazu auch Bäume gehör­ten.

Für das lau­fende Jahr ste­hen ei­nige Ak­ti­vitäten auf dem Pro­gramm. Die nächste Ak­tion ist am 11. Mai eine Führung un­ter dem Ti­tel "zu al­ten Straßen und Hohl­we­gen" durch den Blom­ber­ger Stadt­wald. Treff­punkt ist um 14 Uhr am Forst­haus Blom­berg.

vom 01.05.2013 | Ausgabe-Nr. 18A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten