LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Barntrup

Oktoberfest des Sonneborner Blasorchesters

Gaudi, Pfüati und »Wiesn«-Bier

Barn­trup-Son­ne­born (s­f). Ein »Pfüa­ti« in schrift­li­cher Form gab es als Be­grüßung gleich am Ein­gang. Das Son­ne­bor­ner Bla­sor­che­s­ter zeigte am Sams­tag­abend in der Mehr­zweck­hal­le, dass ein ur-lip­pi­sches Bla­sor­che­s­ter durch­aus in der Lage ist, ein zünf­ti­ges bay­ri­sches Ok­to­ber­fest zu fei­ern ... und das be­reits zum vier­ten Mal. »An­ge­fan­gen hat al­les in der Scheune von Land­wirt Kurt Meier in Grießem, un­se­rem Nach­bar­or­t«, er­in­nert sich Meike Mei­er, nor­ma­ler­weise Kla­ri­net­tis­tin im Or­che­s­ter, aber an die­sem Abend mit ein­ge­gips­tem Arm als »­Chef vom Dienst« ge­kenn­zeich­net. Die Idee zum Ok­to­ber­fest hatte Trom­pe­ter Matt­hias Mül­ler und da seine Gat­tin beste Be­zie­hun­gen zum Nach­bar­ort pfleg­te, war die Scheune schnell ge­fun­den. Zwei­mal fand das Fest dort statt, bis es Or­che­s­ter und Gäs­ten trotz Tanz­bein-Schwin­gen und def­ti­gem Es­sen in der Scheune zu kalt wur­de. Seit zwei Jah­ren steigt die Gaudi in der Mehr­zweck­hal­le, die am Sams­tag wie­derum – so Or­che­s­ter­chef Mi­chael Schoppe – aus­ver­kauft war. Bei Ori­gi­nal-»Wies­n«-Bier, def­ti­gen Schman­kerln und den tanz­ba­ren Schun­kel-Klän­gen des Son­ne­bor­ner Bla­sor­che­s­ters, in die pro­blem­los ein weih­nacht­li­ches »Ho­si­an­na, Da­vids Sohn« in­te­griert wur­de, fei­er­ten und tanz­ten die Lip­per zünf­tig bis in die Nacht hin­ein.

vom 17.10.2007 | Ausgabe-Nr. 42A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten