LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Lipper CDU begrüßt Zusammenlegung

Kreis Lip­pe. Die Pläne der nord­rhein-west­fä­li­schen Lan­des­re­gie­rung, die Kom­mu­nal­wahl im kom­men­den Jahr zeit­gleich mit der Eu­ro­pa­wahl statt­fin­den zu las­sen, sind in der CDU Lippe auf breite Zu­stim­mung ge­stoßen. Die Zu­sam­men­le­gung der bei­den Wahlen biete nach An­ga­ben des Kreis­vor­sit­zen­den Ca­jus Cae­sar eine lang­fris­tige und nach­hal­tige Lö­sung, da sie beide im Fünf-Jah­res-Rhyth­mus ab­ge­hal­ten wer­den und so­mit nun im­mer ge­mein­sam statt­fin­den könn­ten. »­Die­ses Mo­dell wird seit Jah­ren in Ba­den-Würt­tem­berg er­folg­reich prak­ti­zier­t«, er­gänzte Cae­sar.

Eine Zu­sam­men­le­gung mit der Bun­des­tags­wahl sei nur ein­mal mög­lich ge­we­sen, da diese alle vier Jahre statt­fin­det.

­Cae­sar fügte an, dass der fi­nan­zi­elle Auf­wand für die Kom­mu­nen durch die Zu­sam­men­le­gung ge­rin­ger aus­fal­len wür­de, da Wahl­hel­fer nur ein­mal mo­bi­li­siert wer­den müss­ten. »Für die Kom­mu­nal­wahl kann wie im­mer bis 18 Uhr ab­ge­stimmt wer­den, bis 21 Uhr blei­ben die Wahl­lo­kale für die Eu­ro­pa­wahl geöff­net.« Cae­sar be­ton­te, dass die Kom­mu­nal­wahl zu­dem eine stär­kere the­ma­ti­sche Ei­genstän­dig­keit er­hal­ten wer­de. »Im Fahr­was­ser der Bun­des­tags­wahl würde sie un­ter­ge­hen und die wich­tige eh­ren­amt­li­che Ar­beit der Kom­mu­nal­po­li­ti­ker in den Hin­ter­grund ge­dräng­t.« Der Kal­le­ta­ler Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete führte zu­dem an, dass durch die dau­er­hafte Strei­chung ei­nes zu­sätz­li­chen Wahl­ter­mins der wach­sen­den Wahl­mü­dig­keit der Bür­ger ent­ge­gen­ge­tre­ten wer­den kön­ne.

vom 19.03.2008 | Ausgabe-Nr. 12A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten